Trekking: Wandertouren in Deutschlands Wäldern

Bayrischer Wald

Damit eine entspannte Wald-Tour nicht zu einer Hatz wird, finden Sie hier Tourenvorschläge und Info-Adressen zu allen Wäldern

Bayerischer Wald
Infos: Kurverwaltung Zwiesel, Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel, 
Telefon: 09922/840523, 
Fax: 09922/56 55, 
Email: zwiesel.tourist@t-online.de
Internet: www.zwiesel.de

Wanderung
Tourenlänge: 22 km (mit Ringbuslinie 14 km)
Zwiesel Waldmuseum Richtung Dampfsäge, über Bundesstraße B11, danach links Richtung Lindberg (Markierung blaue 1), Lindberg-Lehen links nach Lindbergmühle (Markierung blaue 2, Bushaltestelle Ringlinie), nach Kreuzstraßl, links nach Schleicher, rechts ins Schleichergäßchen nach Zwieseler Waldhaus, Markierung grüner Pfeil über Lackebergsteig und Falkensteiner Straße zum Rukowitz-Schachten, Markierung verlassen und Schachtenweg folgen, rechts zum Großen Falkenstein (wieder Markierung grüner Pfeil), Hüttensteig folgen, rechts ins Naturschutzgebiet (Urwaldgebiet) zur B.W.V.-Hütte, Markierung grüner Pfeil (hier Europäischer Fernwanderweg E6) über Scheuereck folgen bis Spiegelhütte (Bushaltestelle Ringlinie), Unterer Riesweg Richtung Lindbergmühle, beim Treffen auf Hauptstraße (Spiegelhüttenstraße) Markierung blaue 1 folgen bis Zwiesel
Die Tour kann ab und bis Bushaltestellen der Ringlinie verkürzt werden.
Quelle: Kurverwaltung Zwiesel
Kartentipp: Wanderkarte Zwieseler Winkel, 1:35000

Radwanderung
Tourenlänge: ca. 40 km
Zwieseler Bahnhof, Bahnhofstraße, Rabensteiner Straße, Radweg nach Rabenstein, nach dem Schloß links bergauf, Bodenmaiserstraße, Bretterschachten, Auerhahnstraße, Großer Arber, Schmugglerweg, Arberebene, Brennes, Neu-, Stein- und Arberhütte, Eisensteiner Mühle, Lichtleitungsweg, Seebachschleife, Regenhütte, rechts durch den Ort an alter Glashütte vorbei, Karlriegel, Häusererweg, Althütte, Bodenmaiserstraße, talwärts nach Rabenstein und Zwiesel
Quelle: Kurverwaltung Zwiesel
Kartentipp: Wanderkarte Zwieseler Winkel, 1:35000

Harz
Infos: Tourismus GmbH Ilsenburg, Markt 1, 38871 Ilsenburg, 
Telefon 039452/84152, 
Fax: 039452/84154, 
Email: info@ilsenburg.de
Internet: www.ilsenburg.de

Wanderung
Tourenlänge: 20 km
Start zentraler Wanderpunkt Blochauer, zum Ilsestein und den Paternosterklippen, Forsthaus Plessenburg, rechts 
herum zur Sonnenklippe, links am Birkenkopf vorbei zur Mönchsbuche, über den Oberförster-Koch-Weg zum 
Pisseckenplatz, am Forsthaus Plessenburg zurück nach 
Ilsenburg, Markierung grünes Kreuz auf gesamtem Weg
Quelle: Tourismus GmbH Ilsenburg
Kartentipp: Wanderkarte Der Oberharz, 1:50000

Radwanderung
Tourenlänge: 45 km, anspruchsvoll
Unterhalb der Paternosterklippen ins Ilsetal zu den Ilsefällen, über Schutzhütte Bremer Höhe bergan zum Brockenbett, rechts ab Richtung Brockengipfel (Stichstrecke, 
freigestellt, aber unbedingt empfohlen), zurück am Brockenbett rechts Richtung Schierke, an Straßengabelung am Ausgang des Elendstals links ab Richtung Bahnhof Drei Annen Hohne, hinter dem Bahnhof links in den Wald 
(nicht Richtung Elbingerode), an Wegegabelung rechts, 
am Forsthaus vorbei zum Ottofelsen, weiter zum Wasserfall der Steinernen Renne, Richtung Forsthaus Plessenburg, Markierung grüne Kreuze folgen bis Ilsenburg
Quelle: Bruckmann-Radwanderatlas Deutschland
Karte: Wanderkarte Der Oberharz, 1:50000

Uckermark/Schorfheide
Infos: Fremdenverkehrsverein Lychen e.V., Fürstenberger Str. 11a, 17279 Lychen, 
Telefon: 039888/2255, 
Fax: 039888/4178, 
Email: fremdenverkehrsverein@lychen.de
Internet: www.lychen.de

Wanderung
Tourenlänge: ca. 10 km
Vom Markt zum großen Lychensee, ca. 2 km Uferweg zur Gaststätte „Großer Lychen“, nach 600 m in den Wald, scharfe Rechtsbiegung zum See, 800 m nach Brennickenswerder, links vom Hauptweg ab, nach 1 km Bredereicher Landstraße, geradeaus in Wald, 800 m Stübnitzsee, halb um den See rechts ab, nach 2 km Templiner Landstraße, links nach Lychen, Markierung gesamter Weg: Grünes Kreuz
Quelle: Fremdenverkehrsverein Lychen
Kartentipp: Wanderkarte Lychen und Umgebung, 1:50000

Radwanderung
Tourenlänge: ca. 32 km
Zwischen Stadt- und Zenssee Richtung Sängerlust, Markierung roter Balken folgen bis Rasthütte, zwischen Zens- 
und Plachtsee hindurch, rechts halten, gleiche Markierung bis Alt Placht, hinter Alt Placht rechts nach Densow, auf Landstraße, nach ca. 2,5 km Landstraße verlassen, geradeaus Richtung Haussee (Waldweg), Haussee linkerhand, nach ca. 1,8 km auf Straße, links nach Tangersdorf und Richtung Himmelpfort, vor Himmelpfort rechts Richtung Großer Lychensee (Markierung grüner Balken), Forsthaus Woblitz vorbei, ca. 1,5 km links Richtung Brennickers-
werder, am See entlang nach Lychen (Markierung grüner Balken)
Quelle: Fremdenverkehrsamt Lychen
Kartentipp: Wanderkarte Lychen und Umgebung, 1:50000

Sauerland
Infos: Verkehrsverein Bilstein, Bilsteiner Markt 3, 57368 Lennestadt-Bilstein, 
Telefon: 02721/989660 
(kein Fax, keine Email, kein Internet)

Wanderung
Tourenlänge: 11 km
Neben Gaststätte Burgkeller rechts über den Veischedebach, danach rechts, nach 200 m links in Abt-Hardt-Weg, nach 300 m rechts, Rastbank rechts, nach 50 m links auf schmalen Weg (bergan), auf freiem Hügelrücken zu einer Teerstraße. Nach Ende der Teerstraße an Gabelung rechts, am Waldrand entlang, in den Tannenforst, an der Wegteilung rechts, bei Markierung A3 links, entlang Markierung Andreaskreuz bis alte Linde Arnscheid, vor Holzkreuz links, Kreuzung geradeaus zum Rastplatz Benolper Kreuz, geradeaus (bergan), Markierung Andreaskreuz entlang über kahle Höhe zum Forstfahrweg, 300 m links zum Aussichtsturm Hohe Bracht, Markierung Andreaskreuz entlang in den Wald, links auf Hauptwanderstrecke 6 nach Bilstein
Quelle: Kompass – Großer Wanderatlas Deutschland
Kartentipp: Naturpark Ebbegebirge, 1:50000

Radwanderung
Tourenlänge: 17 km
Nach Kirchveischede, bei St.Servatiuskirche nach Westen, links ins Tal, am Ortsrand rechts, Wegweiser „Einsiedelei“, Wanderparkplatz links in schmale Straße, nach über 500 m Markierung weißes Andreaskreuz bis Einsiedelei (Forsthaus), weiter durch Fichtenwald, Arnscheid, Benolper Kreuz, Hohe Bracht, Bilstein (Markierung weißes Andreaskreuz)
Quelle: Bruckmann-Radwanderatlas Deutschland
Kartentipp: Naturpark Ebbegebirge, 1:50000

Schwarzwald
Infos: Tourist-Information Triberg, Luisenstr. 10, 78098 Triberg, 
Telefon: 07722/953232, 
Fax: 07722/953236, 
Email: tourist-info@triberg.de
Internet: www.triberg.de

Wanderung
Tourenlänge: ca. 16 km
Kurhaus-Klinik Hohenstein, links ab bergan über Rodelbahn zur Geutsche, über Nußhurtkapelle zum Stöcklewaldturm, auf Mittelweg Richtung St. Georgen (Markierung 
rote Raute), am Galgen vorbei zum Gasthaus Hirzwald, Markierung blaue Raute folgen nach Oberdill zur Sommerauer Höhe, vor B33 links zur Nockenhöhe, über Panoramaweg nach Nußbach und Triberg
Quelle: Kurverwaltung Triberg
Kartentipp: Atlasco Wanderkarte Blatt 249 (Triberg, Schonach, Schönwald), 1:25000

Radwanderung
Tourenlänge: ca. 45 km
Triberg-Bergsee zum Jägerhaus, Panoramaweg zum Ehrenmal, Haldenhof Bahnhof, über Hauptstraße und Retschenweg Richtung Russenbuche, über Retschen nach Untergeutsche, über Hofeck, Prisen und Guten zur Hubertuskapelle, über Oberort nach Schönwald, Alte Escheckstraße nach Escheck, über Katharinenhöhe nach Furtwängle, über Weißenbacher Höhe zu Reinertonishof, über Wittenbach, Schonach und Untertal zurück nach Triberg
Quelle: Fremdenverkehrsverband Schwarzwald
Kartentipp: Atlasco Wanderkarte Blatt 249 (Triberg, Schonach, Schönberg), 1:25000

Thüringer Wald
Infos: Oberhof-Information, Crawinkler Str. 2, 98559 Oberhof, 
Telefon 036842/2690, 
Fax: 036842/26920, 
Email: information@oberhof.de
Internet: www.oberhof.de

Seite 6 von 10

Sponsored SectionAnzeige