Elektrolytverlust: Warum Kopfschmerzen nach Squash und Sauna?

Frage: Nach dem Squashspielen gehe ich gerne in die Sauna. Neuerdings bekomme ich danach häufig Kopfschmerzen. Woran liegt das?
Jens T., Braunschweig
Klares Wasser ist am besten
Trinken Sie viel nach dem Sport und der Sauna

Unsere Antwort:

"Für Ihre Kopfschmerzen kann es verschiedene Ursachen geben" sagt Professor Dr. Hartmut Göbel, Klinik für Neurologie der Universität Kiel, Buchautor. Haben Sie beidseitig pulsierende Schmerzen an der Stirn, so Göbel, kann es sich um stoffwechselbedingte Kopfschmerzen handeln. Gründe dafür können körperliche Anstrengung, Flüssigkeits- und Mineralienverlust durch Schwitzen und auch Sauerstoffmangel sein.

Wichtig ist, dass Sie vor, während und nach dem Sport und der Sauna ausreichend trinken. Besonders geeignet ist eine Kombination aus Fruchtsäften und Mineralwasser, um den Elektrolytverlust auszugleichen. Wenn Ihr Kopfschmerz einseitig wie bei Migräne auftritt, kann auch Blutzuckermangel der Grund sein. Dieser wird oft durch ungenügende Nahrungsaufnahme ausgelöst. Essen Sie regelmäßig, damit der Blutzuckerspiegel ausgeglichen bleibt.

Vor und nach dem Sport sollten Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, da durch die Anstrengung der Blutzuckerspiegel besonders schwanken kann. Kohlenhydratreiche und fettarme Kost mit Mineralienanteil wie Obst oder Getreideprodukte sind besonders geeignet.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige