Körpersprache: Warum Männer Frauen falsch verstehen

Männer interpretieren Körpersignale der Frauen oft falsch
Männer können die Signale der Frauen nicht richtig deuten

Will sie nur nett sein, denkt er an Sex: Männer missdeuten häufig die Gesten der Frauen – und können nichts dafür

Das freundliche Verhalten der Frauen wird von Männern oft als Einladung zum Sex aufgenommen, das haben jetzt US-Psychologen herausgefunden. Doch dahinter stecke nicht etwa böse Absicht, sondern schlicht die Tatsache, dass Männer weniger sensibel als Frauen sind. Umgekehrt deuten Männer auch oft eine Geste als freundschaftlich, mit der die Frau eigentlich ihr sexuelles Interesse ausdrücken wollte, behauptet Coreen Farris von der Indiana University in Boomington.

Die Fähigkeit, anhand der Körpersprache auf Gefühle und Absichten zu schließen, ist bei Männern und Frauen unterschiedlich stark ausgeprägt, erklärt Farris. Die Psychologen ließen Studenten und Studentinnen Fotos von Frauen in die Kategorien freundlich, sexuell interessiert, traurig oder abweisend einteilen. Die Männer glaubten in fast ein Achtel der Fälle, dass die nett gemeinten Gesten auf Sex hindeuten. Die weiblichen Probanden begingen diesen Fehler nur fast halb so oft.

Männer denken nicht nur an das Eine
Daraus kann jedoch nicht geschlossen werden, dass Männer immer nur an das Eine denken. Denn in fast 40 Prozent der Fälle erkannten sie die sexuellen Signale der Frauen gar nicht. Bei den Frauen war dies nicht anders, zirka ein Drittel von ihnen interpretierte erotische Signale falsch.

Warum glauben Frauen also, dass ihre Freundlichkeit immer nur als Einladung zum Sex missgedeutet wird? Das könnte daran liegen, dass sich Frauen eher an eine ungewollte sexuelle Annäherung erinnern als an einen Korb, vermuten die Psychologen.

Sponsored SectionAnzeige