Gehaltspoker: Warum Männer mehr verdienen als Frauen

Mehr Risiko, mehr Geld
Der Gechlechterunterschied beim Lohn liegt vielleicht auch an der Wahl der Bezahlung

Möglicher Grund für den Lohnunterschied zwischen den Geschlechtern: Männer lassen sich häufiger nach Leistung bezahlen

Dass Männer mehr verdienen als Frauen, hat womöglich nicht immer mit Diskriminierung zu tun. Denn bei der Wahl der Bezahlung entscheiden sich Männer häufiger als Frauen für eine Entlohnung nach Leistung, so eine Studie der Uni Bonn. Frauen ziehen demnach ein Fixgehalt vor, auch wenn Sie ansonsten mehr verdienen könnten.

In einem Laborexperiment hatten die Wissenschaftler Männer und Frauen Rechenaufgaben lösen lassen. Zuvor hatten die Teilnehmer die Form der Bezahlung wählen müssen. Ergebnis: Nur knapp 45 Prozent der Teilnehmerinnen entscheiden sich für den leistungsabhängigen Lohn, der Anteil der nach Leistung bezahlten Männer lag hingegen bei über zwei Dritteln, berichtet Studienleiter Professor Dr. Armin Falk.

Ein Grund, warum Männer weniger zum sicheren Fixlohn greifen, sehen die Forscher im männlichen Charakter: Männer sind anscheinend eher als Frauen bereit, Risiken einzugehen.

Sponsored SectionAnzeige