Geborgenheit: Warum will mein Sohn nicht alleine schlafen?

Frage: Noch immer kommt unser 10-jähriger Sohn zu uns ins Schlafzimmer, um bei uns im Bett zu schlafen. Woran liegt das, und was können wir tun?
Peer F., Koblenz
Ihr Kind sucht abends wohlmöglich Geborgenheit und Nähe
Unser Experte Volker Baisch ist Gründer und Geschäftsführer des Vereins vaeter.de. Als Vater von zwei kleinen Kindern weiß der Pädagoge, wovon er spricht

Unsere Antwort:

In unserer Kultur hat sich die Meinung verfestigt, dass Kinder allein schlafen müssen. In anderen Kulturen aber ist es völlig normal, dass sie mit den Eltern den Schlafraum teilen.

Das angeborene Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit sollte insbesondere bei den Kindern angemessen befriedigt werden. Sie holen sich natürlicherweise das, was sie brauchen und am Tag unter Umständen nicht bekommen haben. Geben Sie dem Wunsch Ihres Sohnes nach, damit er die Geborgenheit finden kann, nach der er sich so sehnt. Wenn irgendwann die Pubertät bei ihm einsetzt, erledigt sich das Thema ohnehin von selbst.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige