Verräterische Hinterlassenschaft: Was hilft gegen Knutschflecke?

Frage: Ich habe einen Knutschfleck am Hals, der nicht von meiner Freundin stammt. Wie kann ich ihn loswerden, bevor ich sie übermorgen treffe?
T. S., per E-Mail
Gegen einen Knutschfleck hilft nur warten
Nur Rollkragenpullis oder Make-up lassen ungeliebte Knutschflecke verschwinden

Unsere Antwort:

Ein Knutschfleck ist im Prinzip nichts anderes als ein blauer Fleck. "Durch das Saugen an der Haut entsteht ein Unterdruck, die Blutgefäße platzen, und das Blut fließt ins Gewebe", erläutert der Dermatologe Dr. Georg Popp aus Augsburg. Ist der verräterische Fleck erst einmal am Hals und das Blut im Gewebe, gibt es auch keine Sofortmaßnahmen, um ihn wieder loszuwerden.

Erst nach ein bis zwei Wochen können Sie wieder risikolos Hals zeigen. Eventuell verkürzen heparinhaltige Salben, die der Haut- oder Hausarzt verschreibt, die Wartezeit. In Ihrer Situation helfen daher nur Notlösungen: "Absolut sicher sind Sie nur, wenn Sie das Date mit Ihrer Freundin verschieben. Alternativen dazu sind der gute alte Rollkragenpulli oder Camouflage-Make-up, also abdeckende Schminke. Damit Sie bei diesem Trick nicht in den falschen Farbtopf greifen, sollten Sie sich aber von einer Kosmetikerin beraten lassen. Ihre Freundin sollten Sie sich natürlich trotzdem vom Hals halten".

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige