Hautkrankheit: Was hilft gegen Schuppenflechte?

Frage: Gibt es eine wirkungsvolle und schnell ansprechende Methode gegen Psoriasis?
Gerhard Zacharias, Stuttgart
Bei einer Schuppenflechte sollten Sie in jedem Fall einen Dermatologen aufsuchen
Die Hautkrankheit Psoriasis verläuft bei jedem Betroffenen anders

Unsere Antwort:

Leider gibt es kein Mittel, das allen Erkrankten gleich gut hilft. "Schuppenflechte (Psoriasis) ist ein genetisches Leiden, das nicht bei allen Trägern ausbricht", sagt Hans Detlev Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Psoriasis Bundes in Hamburg.

Bislang glaubt die Forschung, dass Psoriasis unter anderem auch durch ein Schlüsselerlebnis ausgelöst werden kann, zum Beispiel durch den Tod des Partners, durch ein Trauma oder ein ungünstiges Zusammenspiel mehrerer Faktoren. Wenn die Symptome der Krankheit aufgetreten sind, kann die Schuppenflechte nur mit speziellen Therapien behandelt werden, denn jede Psoriasis verläuft anders.

Suchen Sie also in jedem Fall einen Dermatologen auf. Manchem Patienten wird dann eine äußerliche Behandlung mit Substanzen wie Dithranol, Steinkohleteer oder Kortikosteroiden empfohlen. Bei anderen bieten sich eher Tabletten und Kapseln an. Darüber hinaus gibt es allerdings auch fototechnische Möglichkeiten (Bestrahlung) sowie die Klimabehandlungen am Toten Meer, im Hochgebirge oder an der See.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige