Liebeskummer: Sie ist weg – was nun?

Es war einmal
Da war ich glücklich. Keine Sorge. Das Gefühl kommt wieder - auch ohne Sie!

Sie haben neue Gesellschaft: Bis gestern hat Ihre Süße Sie durchs Leben begleitet, ab heute ist es der Liebeskummer. So werden Sie ihn wieder los

Rumms, das war’s! Warum auch immer sie mit Ihnen Schluss gemacht hat, Tatsache ist: Sie sind jetzt solo. Und Liebeskummer ist das, was Sie jetzt erwartet. Fünf Phasen stehen Ihnen bevor. Men’s Health verrät Ihnen, wie Sie diese Zeit überstehen.

PHASE 1: Die Ruhe vor dem Sturm
„Liebeskummer ist eine Form der Trauer“, erklärt der Berliner Psychologe Dr. Frank Naumann „Er lässt sich in fünf Phasen einteilen, deren Dauer individuell unterschiedlich ist und sich nur schwer prognostizieren lässt.“

Die erste Phase ist geprägt von dem Nicht-wahrhaben-Wollen. Gedanken wie „Das meint sie doch nicht ernst, das kriegen wir wieder hin“ sind jetzt ebenso charakteristisch wie unrealistisch. Denn Menschen über 15 Jahre machen in den seltensten Fällen aus einer Laune heraus Schluss mit dem Partner, sie überlegen sich den Schritt gründlich. Die Nicht-wahrhaben-wollen-Phase ist nur die Ruhe vor dem Sturm, und sie dauert genau so lange, bis die Wahrheit ins Bewusstsein gesickert ist. Und das wird passieren – früher oder später.

Was Sie als Freund tun können
Sollte Ihr bester Freund zu Ihnen mal Sätze sagen wie: „Ach, übrigens, die Susi hat mich verlassen, aber das wird schon wieder“, machen Sie schon mal das Bett in Ihrem Gästezimmer, kaufen einen Kasten Bier – und sorgen vor allem dafür, dass Sie nach Möglichkeit ständig telefonisch erreichbar sind.

Seite 1 von 3

Sponsored SectionAnzeige