Biken mit dem BMX-Rad: Was ist BMX-Rad fahren?

Tricksen und Rennen fahren mit dem BMX-Rad
Was ist BMX-Rad fahren? Wir verraten, was sich hinter dem Trend verbirgt

Mit dem BMX-Rad wird Radfahren zum Urban-Trend und macht aus Großstädten und Strandpromenaden die schönsten Bike-Spots

Was ist BMX-Rad fahren?
Das beliebte BMX-Rad fahren, das auch in Deutschland schon länger bekannt ist, kommt, wie sollte es auch anders sein, aus den USA. Jugendliche in den USA trugen in den 60er Jahren einen mit Sprüngen und Steilkurven versehenen, etwa 400 Meter langen Sandkurs im Kopf-an-Kopf-Rennen gegen sieben Kontrahenten aus. Da die damaligen Fahräder (u.a. Sting-Ray, Bonanzarad) eigentlich nicht für diesen harten Einsatz konzipiert waren, entwickelte man stabilere Rahmen, behielt den hohen Lenker und das 20-Zoll-Felgenmaß, et voilà: das erste BMX war geboren.

BMX, Bicycle Moto Cross, ist seit 2008 Teil der Olympischen Spiele. In Deutschland zählen die BMX-Masters zu den beliebstesten und etabliersten Wettkämpfen im Action-Radfahren.

Seite 16 von 59

Sponsored SectionAnzeige