Internationale Stellungsspiele: Was ist "Französisch"?

Frage: Was verbirgt sich hinter Bezeichnungen wie "Französisch" oder "Spanisch"?
Frank K., Dortmund
Hinter Begriffen wie "Französisch" verbergen sich Sexualpraktiken
Stellungen im Bett werden international benannt: Ein Fremdwörterbuch brauchen Sie dafür aber nicht

Unsere Antwort:

"Diese Begriffe stehen für bestimmte Sexualpraktiken", so Rosita Giegerich, Sexualberaterin in Hamburg.

Französisch steht für Oralverkehr, Griechisch für Analverkehr, Spanisch für das Reiben des Penis zwischen den Brüsten, Englisch für Sado-Maso-Spiele. Darüber hinaus gibt es noch die russische Massage, unter der man eine Massage mit Seifenschaum versteht, sowie die indische Massage, bei der mit dem Scheidenmuskel massiert wird.

Anzeige
Sponsored Section Anzeige