Kaufberatung: Was ist wichtig beim Anzugkauf?

Frage: Mein erster Anzug soll wirklich gut aussehen. Worauf muss ich beim Kauf achten, damit ich ihn nicht gleich wieder bereue?
Andreas, per E-Mail
Die Schulterpartie eines Anzuges muss exakt passen
Eine schlecht sitzende Schulterpartie kann auch eine gute Änderungsschneiderin nicht retten

Unsere Antwort:

Schnitt und Farbe sollten zeitlos sein, mit Schwarz, Grau und Dunkelblau können Sie eigentlich nichts falsch machen.

"Wählen Sie ein Material, das wenig knittert. Um das herauszufinden, drücken Sie den Stoff zusammen", rät Men's Health Style-Redakteurin Caroline Willenborg. Bleiben Falten: Finger weg!

Und hier noch die Check-Liste für den Anzugkauf:
Für das Sakko gilt:

  1. Die Revers liegen an der Brust.
  2. Der Taillenknopf gehört in die Höhe des Bauchnabels.
  3. Die Ärmel reichen bis zum Handgelenk, Manschetten schauen etwa einen Zentimeter unter dem Saum hervor.
  4. Am Rücken bilden sich weder Quer- noch Längsfalten.
  5. Die Knöpfe lassen sich leicht schließen, auch wenn Sie nicht den Bauch einziehen.

Für die Hosenpassform gilt:

  1. Die Hose darf werder rutschen, noch kneifen.
  2. Das Hosenbein liegt vorne leicht auf dem Schuh auf, so dass sich ein Knick bildet.
  3. Hinten schließt der Hosensaum mit dem Absatz ab.
  4. Die Bügelfalte fällt gerade über das Knie auf die Schuhe.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige