Schnell und clever kochen für jeden Tag: Was koche ich heute?

Was koche ich heute? Sie fragen, wir haben die Antwort(en)
Leckere Pasta? Oder doch lieber Salat mit Thunfisch? Sie haben im Alltag leider die Qual der Wahl

Die (nervige) Frage „Was koche ich heute“ stellen Sie sich vermutlich auch wieder jeden Tag aufs Neue. Wir haben endlich die Antwort – und zwar angepasst an jede Alltagssituation

Und täglich grüßt das Murmeltier: Das leidige „Was koche ich heute“ endet nicht selten in der schnellen Fertig-Pizza aus dem Supermarkt. Denn wenn der Hunger erst einmal überhandgenommen hat, ist Ihr Gehirn kaum noch in der Lage vernünftige bzw. gesunde Entscheidungen zu treffen. Doch das muss nicht länger sein, denn für jede "Hungersituation" gibt es die perfekte Lösung. 

Was koche ich heute, wenn ...

Was koche ich heute, wenn ich abnehmen will?

Die Zauberformel in diesem Fall heißt: Low Carb – also einfach „wenig Kohlenhydrate“. Denn zu viele Kohlenhydrate, besonders am Abend, machen träge und dick – besonders wenn man danach nur noch faul auf dem Sofa abhängt. Setzen Sie daher auf kohlenhydratreduzierte Mahlzeiten, wenn Sie ein paar Kilo abspecken wollen. In Kombination mit Sport ist das die effektivste und langfristig beste Abnehm-Methode. Doch wie kocht man eigentlich Low Carb? Keine Panik, das ist gar nicht so schwer wie Sie vielleicht denken: Eliminieren Sie ganz einfach alle Kohlenhydratbomben wie Nudeln, Brot, Reis und Kartoffeln. Jaaa, ganz genau – alle  die leckeren Sattmacher. Stattdessen dürfen Sie Ihren Teller mit Gemüse aller Art, Fleisch, Fisch und Eiern füllen. Auch Salate in jeglicher Form sind eine gute Low Carb-Mahlzeit. 

Tipp: Weitere Ideen für Low-Carb-Gerichte finden Sie in den passenden Rezept-Galerien:

Rezepte für das Low Carb-Mittagsessen
Rezepte für das Low Carb-Abendessen
Rezepte für Low Carb-Salate

Was koche ich heute, wenn es schnell gehen muss?

Jetzt aber schnell: Bei Heißhunger greifen viele zu Fertiggerichten – LoloStock / Shutterstock.com

Der Zeitfaktor ist wohl einer der wichtigsten Punkte wenn es um die Frage geht „Was koche ich heute?“ Dabei gibt es viele Rezepte, die Sie in nur wenigen Minuten frisch (!) zubereiten können. Zum Beispiel Eiergerichte wie Omelette oder Rühreier oder auch eine Nudel- oder Reis-Pfannen. Noch besser: Asia-Nudeln. Denn asiatische Eiernudeln haben nur eine geringe Kochzeit und sind ruckzuck fertig. Dazu ein paar TK-Garnelen, frisches Gemüse und fertig ist die Blitz-Mahlzeit. Diese 20 Rezepte unter 15 Minuten sorgen für noch mehr Inspiration.

Tipp: Kidneybohnen, Tomaten, Kichererbsen und Co. gelten durchaus als gesundes UND praktisches Dosenfutter, dass Sie am besten immer auf Vorrat bunkern sollten. Eine fixe Hack-Bohnen-Pfanne ist so schnell gemacht, proteinreich und kohlenhydratarm zugleich. Auch TK-Gemüse wie Brokkoli-Röschen oder grüne Bohnen sind eine clevere Alternative zu frischem Gemüse. Sie enthalten zudem meist mehr Vitamine und machen weniger Arbeit beim Putzen und Schnibbeln. Hier gibt es noch mehr Kochtipps, die Zeit sparen.

Was koche ich heute, wenn ich gleich noch ins Fitnessstudio will?

Beim Thema „Pre-Workout-Mahlzeit“ kommt es vor allem auf das richtige Timing an. Denn wer sich gerade eben noch einen Teller Pasta Carbonara reingedrückt hat, wird beim anschließenden Bankdrücken vermutlich keine Bestleistungen liefern. Der Grund: Wir brauchen die Energie aus der Nahrung beim Workout für unsere Muskulatur und das Gehirn. Wenn wir kurz vor dem Workout allerdings noch etwas sehr fettes futtern, geht ein Großteil der Energie für die Verdauung drauf und unsere Leistung leidet darunter. Daher ist es ideal, wenn man 2 bis 3 Stunden VOR dem Besuch im Fitnessstudio die letzte, größere Mahlzeit zu sich nimmt. Und die sollte vor allem leicht verdaulich, fett- und ballaststoffarm sein. Ideal sind Kohlenhydrate, die nicht zu schnell ins Blut gehen, in Kombination mit hochwertigen Eiweißquellen. Beispiele dafür wären z.B. Haferflocken mit Wasser oder Milch, ein wenig Obst sowie Reis, Kartoffeln oder Pasta (keine Riesen-Portionen!) mit Hähnchenbrust oder Fischfilet. 

Tipp: Unsere eiweißreichen Rezepte schmecken nicht nur Ihnen, sondern vor allem Ihren Muskeln, denn die brauchen das Eiweiß für einen effektiven Muskelaufbau.

Was koche ich heute, wenn ich gerade aus dem Fitnessstudio komme?

Hähnchen, Reis und Gemüse sind eine super Kombi für Ihr Post-Workout-Meal – Syda Produkction / Shutterstock.com 

Idealerweise nimmt man noch IM Fitnessstudio, die erste kleine Post-Workout-Mahlzeit zu sich (15 bis 45 Minuten nach dem Training), um dem Körper direkt alle nötigen Nährstoffe für die optimale Regeneration zur Verfügung zu stellen. Ein schneller Proteinshake und eine Portion Obst eignen sich hier perfekt. Zu Hause angekommen ist es dann Zeit für das richtige „Post-Workout-Gericht“, das sich wie die „Pre-Workout-Mahlzeit“ auch aus Kohlenhydraten und Proteinen zusammensetzt. Rund 60 Prozent der Energie, die man dem Körper nach dem Workout zuführt, sollten aus kohlenhydratreichen Lebensmittel bestehen, um die Energiespeicher nach dem Training wieder rasch aufzufüllen. Die Proteine sorgen mit ihren Aminosäuren dafür, dass sich die Muskulatur rasch erholt und weiter aufgebaut werden kann, denn Eiweiß gilt als der wichtigste Muskelbaustein. Eine beliebte Kombination sind  Gerichte mit Fleisch, Gemüse und Reis. Reis liefert Kohlenhydrate, die die Energiespeicher schnell wieder auffüllen. Fleisch punktet mit gut verwertbaren Proteinen und Gemüse liefert gesunde Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe.

Tipp: Damit Sie gar nicht erst lange darüber nachdenken müssen, was Sie heute kochen und essen, bereiten Sie sich Ihre Mahlzeiten für mittags oder abends doch einfach vor. Stichwort: Meal Prep. Alles zum Vorkoch-Trend gibt es in unserem Special

Fazit: Frische schlägt Fertigfraß

Es lohnt sich immer frisch zu kochen (oder frisch gekochtes aufzuwärmen) – in jeder Alltagssituation. Wenn Sie sich also das nächste Mal fragen "Was soll ich heute nur kochen?", fragen Sie sich erstmal was Sie von der Mahlzeit erwarten: Soll Sie Ihnen optimale Energie fürs Training liefern, soll Sie Ihr Abnehm-Projekt unterstützen oder einfach nur schnell und lecker sein? Noch mehr Rezepte gibt es übrigens in unserer Rezeptdatenbank.  

Sponsored SectionAnzeige