Beziehungsgeheimnisse: Was sich Paare gerne verheimlichen

Die Top-Ten der Paargeheimnisse
Geheimniskrämerei statt Bettgeflüster?

Erotische Träume von anderen sind ein Beziehungs-Tabu. Sie werden dem Partner noch seltener gebeichtet als ein Seitensprung

Erotische Phantasien werden oft vertuscht. Besonders dann, wenn das Objekt der Begierde nicht der eigene Partner ist: 42 Prozent verschweigen den geträumten Seitensprung, so das Ergebnis einer Umfrage von ElitePartner.de. Damit führt dieser Punkt die Top-Ten der größten Paargeheimnisse an. Der echte Seitensprung rangiert erst auf Platz 2 mit 40 Prozent.

Beim Thema Ex-Beziehung reagiert etwa ein Drittel der 4000 Teilnehmer lieber mit Schweigen. So wird die Anzahl der Ex-Partner selten verraten – 30 Prozent, Platz 3. Auch den früheren Kosenamen wollen 27 Prozent der Befragten nicht nennen – Platz 4. Geld ist laut der Umfrage hingegen kein großes Tabuthema: Nur etwa 13 Prozent bringen das aktuelle Einkommen nicht über die Lippen – Patz 5.

Platz 6 bis 10 der Tabu-Liste: Shopping-Ausgaben des Ex-Partners (13 Prozent), Schwärmerei für einen Promi (12 Prozent), Nachlassen der Gefühle (11 Prozent), die Bereitschaft, die Karriere über die Beziehung zu stellen (7 Prozent) und Fotos aus der Pubertät (5 Prozent).

Sponsored SectionAnzeige