Geld oder Liebe: Vertragt euch endlich!

Wie lange hält ihr Eheglück?
Sie will doch nur sein Bestes...

Ja, ich will – und zwar nicht nur Heiraten, sondern auch einen Ehevertrag! Die sind zwar nicht sehr romantisch, aber durchaus sinnvoll.

Scheidungsanwältin Andrea Peyerl klärt auf:

WER?
Unterschreiben sollten Selbstständige und Leute mit hohem Gehalt: „Denn das zieht hohe Forderungen nach sich.“ Auch wenn Sie ein Erbe erwarten, Vermögen oder Schulden haben, ist die Schriftform angebracht.

WIE?
Standardverträge haben vor Gericht schlechte Karten. Auch strikte Gütertrennung ist nicht immer gut. Besser: alles individuell regeln (modifizierte Zugewinngemeinschaft).

WAS?
Ein Vertrag sollte Unterhalt, Vermögensaufteilung und Versorgungsausgleich klären. Vereinbaren Sie einen konkreten Zahlungsbetrag. „Auch die Beweggründe für den Vertrag sowie eine Schilderung der persönlich-wirtschaftlichen Situation müssen drin sein“, so Peyerl.

Zum Schluss: Notariell beurkunden lassen und hoffen, dass Sie das Papier nie brauchen.

Sponsored SectionAnzeige