Zutatenliste: Was steckt drin im Eis?

Purer Genuss - aber was genau essen wir denn da?

Zur Sommerzeit ist kaltes Speiseeis ein Muss. Aber was schlecken Sie da eigentlich genau? Wir klären Sie auf

Milchspeiseeis:
Mindestens 70 Prozent sind Vollmilch, der Rest hängt von der Geschmacksrichtung ab (Fruchtmark, Eier, Nüsse). Auch Stärke und Gelatine sind erlaubt.

Eiscreme:
Die Milch wird pasteurisiert und homogenisiert, bevor sie mit den anderen Zutaten (je nach Geschmacksrichtung, siehe Milchspeiseeis) gefriert. Minimum an Milchfett sind 10 Prozent.

Fruchteis:
20 Prozent Fruchtanteil (Mark oder Fruchtfleisch), der Rest sind Wasser und Zucker.

Kunstspeiseeis:
Die Zugabe von künstlichen Stoffen ist dem Hersteller erlaubt. Diese müssen allerdings drauf stehen.

Wie Sie Ihre Liebste mit selbstgemachtem Fruchteis überraschen, lesen Sie in unserem großen Liebes-Guide. Und falls Sie zuviel davon gegessen haben, hilft Ihnen die Men's Health Diät beim Abspecken.

Sponsored SectionAnzeige