Liebe oder nur Sex: Was suchen alle bei Tinder?

Fremdgehen per Tinder?
Unverbindliche One-Night-Stands, heiße Affären oder die große Liebe? Worum geht es bei Tinder?

Tinder ist eine der beliebtesten Flirtapps überhaupt. In über 26 Millionen Matches lernen sich täglich Singles kennen. Doch eine neue Studie zeigt nun: 42 Prozent der Nutzer sind gar nicht Single. 

Tinder haftet der Ruf an, dass sich dort nur Paarungswillige zum Sex verabreden. Überhaupt geht es dort nur um Sex. Wer bei Tinder ernsthaft nach der großen Liebe sucht, wird nur müde belächelt. Eine Studie des Marktforschungsinstituts Global Web Index bestärkt diesen Verdacht. Demnach sind nur 54 Prozent der Tinder-Nutzer tatsächlich Single. 30 Prozent sind vergeben und 12 Prozent sogar verheiratet.

Ist Tinder die neue Seitensprungplattform? 

Tinder scheint die Menschen verwirrt zu haben. Geht es nur um unverbindliche One-Night-Stands, ums schnelle Fremdgehen oder kann Tinder mehr? Laut Staista suchen 72 Prozent der Tindernutzer in der Schweiz über die App explizit nach Sex, nur 33 Prozent seien auf der Suche nach Liebe und nur 18 Prozent wollen eine ernsthafte Beziehung.

Die Absichten der Nutzer sind sehr unterschiedlich: Der eine ist nur auf Sex aus, der andere sucht etwas Festes. Doch die Erfolgschancen für die Liebe scheinen auf Tinder nicht besonders hoch: In einer nicht-repräsentativen Umfrage in der Schweiz, gaben nur 11,9 Prozent der Befragten an, durch Tinder einen festen Partner gefunden zu haben. 

Seite 2 von 6

Sponsored SectionAnzeige