Modetipp für Cowboys: Was trägt man(n) bei O-Beinen?

Frage: Mit welcher Hosenform kann ich am besten meine O-Beine kaschieren?
Christian Hirsch, per E-Mail
Jeans mit einem geraden Bein kaschieren O-Beine
Von den Cowboys abgeguckt: Bootcut-Jeans lassen O-Beine optisch verschwinden

Unsere Antwort:

Machen Sie es wie die Väter der O-Beine – die Cowboys: Tragen Sie Hosen mit einem geraden Bein. Eine O-Bein-freundliche Hose muss gerade geschnitten sein. Ab dem Knie wird sie ein wenig weiter und vertuscht so clever den O-Bein-Ansatz.

Vorsicht: Verwechseln Sie die Hosen nicht mit den 70er-Jahre-Schlaghosen. Sie brauchen die so genannte "Boot-Cut-Jeans". Die gehörte auch zur Standardausrüstung im Wilden Westen. Cowboys brauchen unten etwas weitere Hosen, um das Hosenbein über die Stiefel zu ziehen. Achten Sie außerdem auf die richtige Länge der Hose. Sie darf unten ruhig ein bisschen auf den Schuhen aufliegen, rät die Men's Health-Moderedaktion.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige