Verspannungen: Übung gegen Nackenschmerzen?

Frage: Bin ich stark angespannt, bekomme ich Nackenschmerzen. Wie gehen die weg?
Volker Heim, per E-Mail
Nackenschmerzen treten häufig in Stresssituationen auf
Bei Übersäuerung der Muskulatur ist die Schmerzempfindlichkeit höher als normalerweise

Unsere Antwort:

Stress und Nackenschmerzen stehen oft in Zusammenhang. "Verengte Gefäße schränken die Sauerstoffzufuhr der Muskulatur ein, was zu Übersäuerung und erhöhter Schmerzempfindlichkeit führt", sagt Dr. Petra Mommert-Jauch, Sportwissenschaftlerin aus Donaueschingen und Buchautorin (Der Nacken, gesund und schmerzfrei, BLV, um 17 Euro). Machen Sie Übungen, die Ihre Verspannungen an der Halswirbelsäule lösen.

Soforthilfe: Lehnen Sie sich aufrecht an eine Wand. Füllen Sie den Nackenhohlraum mit einem zusammengerollten Handtuch aus. Tuch fünf Sekunden lang gegen die Wand drücken, so dass ein Doppelkinn entsteht. Danach das Tuch an die Schulterblätter rutschen lassen, Schultern einzeln hineindrücken.

Anzeige
Sponsored Section Anzeige