Ruhestörung: Was tun gegen Lärm?

Frage: Ich habe ein sensibles Gehör, der Krach in der Stadt macht mich manchmal vollkommen fertig. Schaumstoff-Pfropfen oder Wachskugeln helfen zwar gegen den Lärm, eine Dauerlösung sind sie trotzdem nicht. Gibt es nichts Besseres?
Patrick H., per E-Mail
Was tun gegen Lärm?

Unsere Antwort:

"Leider behindert jeder Gehörschutz das normale Hören und Kommunizieren", erklärt Detlef Bramigk von der Verbraucherzentrale Berlin. Nicht einmal Musik und Naturgeräusche, die über Kopfhörer den Alltagslärm verdrängen sollen, bringen unbedingt Erholung. "Denn Ruhe gibt es nur in geräuscharmer Umgebung", so Bramigk.

Helfen kann aber ein Besuch beim Hörgeräteakustiker, der sich mit selektivem Gehörschutz auskennt. Es gibt nämlich Ohrenstöpsel, die ganz bestimmte Sprachfrequenzen nicht so stark abschotten wie andere. So wird zum Beispiel der Stadtlärm ausgeschaltet, es kann aber weiter kommuniziert werden.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige