Wenn es einen auf die Zähne gab

Lassen Sie Ihren beim Boxen verletzten Zahn in Ruhe: er heilt besser, wenn Sie ihn nicht gleich wieder in Form schieben, sagen US-Zahnärzte.

Ob Stefan Raab das gewusst hat? Ist man mit dem Mund versehentlich auf eine Faust getroffen, sollte man die Zähne nicht gleich wieder vor dem Spiegel gerade richten, rät Dr. James Gutmann, Präsident der amerikanischen Vereinigung der Zahnärzte: "Das kann zusätzlichen Schaden anrichten, und der kann größer sein, als die ursprüngliche Verletzung."

Besser ist es nach Gutmann, den Zahn ein bis zwei Wochen in der schrägen Stellung zu lassen, während das Zahngewebe sich erholt. Danach ist die Heilung so gut wie abgeschlossen und die Zahnstellung kann korrigiert werden. Zu diesem Zeitpunkt erst ist die Gefahr des Verlustes am geringsten. "Wenn der Zahn richtig heilen soll, müssen wir akzeptieren, dass das Lächeln am Anfang etwas schief ausfällt," meint Gutmann.

Sollte Ihnen aber ein Zahn komplett aus dem Kiefer geschlagen worden sein, legen Sie ihn in Flüssigkeit – am besten Milch – und lassen ihn so schnell wie möglich vom Zahnarzt wieder einsetzen.

Sponsored SectionAnzeige