Schlank trinken: Wasser statt Wut

Schlank trinken: Hilft gegen Ärger
Schlank trinken: Hilft gegen Ärger

Mit Wasser werden sie schlank und ruhig: Und wenn alles nicht hilft, gibt es ja auch noch Bier

Hilft bei Ärger: 1 Glas Wasser trinken, am besten zügig. Es aktiviert das beruhigende parasympathische Nervensystem. Das Wasser sollte allerdings nicht aus dem Kühlschrank kommen, sonst droht Kopfweh.

Schlank schlucken: Wasser trinken kurbelt den Stoffwechsel an und steigert den körpereigenen Kalorienverbrauch, fanden Wissenschaftler der Berliner Charité heraus. Danach verbraucht ein Mann, der jeden Tag 2 Liter stilles Wasser trinkt, 200 Kalorien mehr. Hochgerechnet auf ein Jahr entspricht der zusätzliche Energieverbrauch dem Energiegehalt von 2,4 Kilogramm Fett. Wichtig ist dabei auch die Temperatur des Wassers: 22 Grad Celsius.

Ein Bier nach dem Sport:
Ein kühles Blondes ist isotonisch und liefert dem Körper nach einer schweißtreibenden Belastung schnell viel Flüssigkeit. Sie sollten aber eine alkoholfreie Sorte wählen, denn Alkohol ist ein Diuretikum, fördert also die Ausscheidung von Wasser aus dem Körper. Sie würden sich lediglich einmal von innen spülen, statt die durch den Schweiß entstandenen Wasserverluste zu ersetzen. Zudem steigen die Promille nach dem Sport schneller in den Kopf als normalerweise.

Seite 16 von 34

Anzeige
Sponsored Section Anzeige