Immunsystem: Wechselduschen bei Erkältung?

Frage: Sind Wechselduschen auch sinnvoll, wenn eine Erkältung schon im Kommen ist? Oder schwächen sie den Körper?
Markus Krajasich, Wien
Wechselduschen sind nicht mehr sinnvoll, wenn die Erkältung schon im Kommen ist
Wechselduschen bringen nur einem gesunden Körper etwas

Unsere Antwort:

Ist eine Erkältung bereits im Anmarsch, haben die Wechselduschen ihre prophylaktische Wirkung eindeutig verfehlt. "Weiter kalt und warm zu duschen, ist dann nicht zu empfehlen", sagt Dr. Gerald E. Müller, Allgemeinmediziner aus Hamburg. "Das Immunsystem ist bereits angegriffen. Wird es weiter gereizt, bricht es irgendwann völlig zusammen."

Der Sinn des vorbeugenden Brausens mit kaltem und heißem Wasser ist es, den Körper durch gezielte Reize schrittweise mehr und mehr abzuhärten, sein Immunsystem zu stärken. Das macht aber nur Sinn, wenn der Körper im Vollbesitz seiner Kräfte ist. Deshalb Vorsicht mit Wechselduschen, wenn Sie schon in den Gliedern spüren, dass eine Erkältung im Anmarsch ist. Denn dann belastet der Kalt-heiß-Reiz die bereits angeschlagenen Abwehrkräfte zusätzlich. Absolut tabu ist der Temperaturschock bei Fieber.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige