Geistige Kraft: Welche Alternativen gibt es beim mentalen Training?

Frage: Was für Möglichkeiten des Mentaltrainings gibt es, und welche passt zu mir?
Hermann H., Göttingen
Versuchen Sie es doch einmal mit autogenem Training
Versuchen Sie es doch einmal mit autogenem Training

Unsere Antwort:

Ursprünglich war Mentaltraining das Trainieren von Bewegungsabläufen im Geiste. Heute gibt es jedoch unzählige Varianten. Formen des mentalen Trainings können von Entspannungsübungen (autogenes Training, Meditation) über Training mit Neurolinguistischer Programmierung bis hin zu Übungen aus der Sportkinesiologie reichen.

Welche der vielen Varianten für Sie ideal ist, probieren Sie am besten selber aus. Relativ einfach ist es herauszufinden, ob Sie Motivation eher aus Visualisierung oder akustischen Reizen ziehen. Versuchen Sie es beim Training mit motivierenden Selbstgesprächen (akustischer Reiz). Bringt das nichts, sollten Sie die perfekte Technik vorher in Gedanken mehrmals durchgehen (Visualisierung).

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige