Früchte: Welche Apfelsorte ist am besten?

Die beliebtesten Apfelsorten
Die beliebtesten Apfelsorten

Jetzt ist wieder Apfelzeit. Wir zeigen Ihnen die gesündesten Sorten.

Roter Boskop
Der herb-säuerliche Geschmack ist wirklich nicht jedermanns Sache. Aber sein Reichtum an Vitamin C (6,0 mg pro 100 g) und sein übermäßiger Gehalt an Flavonoiden, also Radikal-Fängern (6,07 mg pro Apfel), machen den roten Boskop zu einer echten Granate in Sachen Fitness.

Jonagold
Rötlich-gelbe Färbung. Gut halb so viele Flavonoide wie Boskop (3,55 mg/Apfel), aber weniger Vitamin C (5,4 mg pro 100 mg). Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Zucker und Säure, gut lagerbar.

Idared
Der grüngelbe, mildsäuerliche Apfel enthält beinahe so viele Flavonoide wie Jonagold (3,42 mg), ist allerdings nicht so populär. 4,5 g Vitamin C pro 100 g sind auch nicht wirklich viel.

Gloster
Äußerst saftig, milde Säure, wenig Zucker, ebenfalls wenig Vitamin C (nur 1,2 g je 100 g). Dafür enthält der rote Nikolausapfel allerdings ziemlich viele Flavonoide (3,37 mg).

Elstar
Relativ hoher Vitamin-C-Gehalt (8,3 mg/100 g) und ein guter Flavonoid-Wert (2,9 mg) machen den gelben, süßsauren Apfel zu einem der besten im Feld.

Cox Orange
Reich an Vitamin C (13,6 g je 100 g). Schmeckt sehr aromatisch, süß und würzig. Und ausreichend Flavonoide enthält er auch (2,75 mg).

Golden Delicious
Golden stimmt, köstlich stimmt, dabei eher süß, hat viele Radikal-Fänger (2,90 mg). Vitamin C ist seine Stärke nicht (4,5 mg/100 g).

Gala
Gelb bis kräftig rot. Keine Vitamin-C-Bombe (2,3 mg/100 g), durchschnittlicher Flavonoid-Wert (2,47 mg). Trotz des relativ geringen Zuckergehalts sehr süß. Gut als Ballaststoff.

Sponsored SectionAnzeige