Samenverkauf: Wer kauft mein Sperma?

Frage: Ich möchte mein Sperma verkaufen. Wer nimmt es?

Harald D., München
Vor einer Spende wird Ihr Sperma überprüft
Unser Experte Frank Sommer, Professor für Männergesundheit an der Universitätsklinik in Hamburg und Autor des Buches "Steh deinen Mann"

Unsere Antwort:

Wenn die Qualität stimmt, nimmt jede der 20 deutschen Samenbanken Ihr Sperma. Überprüft werden vorher Spermiendichte, -beweglichkeit und Ejakulatsmenge. Letztere muss zwischen drei und sechs Milliliter betragen – das ist etwa ein Teelöffel voll.

"Stellen Sie sechs Monate vor Ihrer Spende das Rauchen ein, fangen Sie keine Diät an und treiben Sie drei Stunden Sport die Woche – all das erhöht die Qualität", sagt Männerarzt Sommer. Werden Sie als Spender akzeptiert, gibt's zwischen 50 und 80 Euro pro Spende. Eine Übersicht über Samenbanken finden Sie unter www.donogene-insemination.de.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige