Konzentrationsfähigkeit: Wer nicht aufpasst, hat keine Chance

Wichtig im Job: Die Dinge im Blick zu behalten
Wichtig im Job: die Dinge im Blick zu behalten

Ein neuer Test bringt unweigerlich ans Licht, ob Sie sich länger auf eine Sache konzentrieren können

Wer sich nicht auf eine Sache – besonders auf eine unwichtige – konzentrieren kann, der hat bei Bewerbungen künftig womöglich deutlich schlechtere Chancen. Denn in Vorstellungsgesprächen könnte es zukünftig passieren, dass Sie zu einem Konzentrationstest gebeten werden.

Nilli Lavie vom University College London hat nämlich herausgefunden, dass sich manche seiner Testpersonen zwar ordentlich zusammennehmen, wenn sie schwere Aufgaben bewältigen. Deren Geistesleistung lässt aber stark nach, wenn die Aufgaben leichter werden und Langeweile droht. Deshalb platziert Lavie in seinen Tests die leichten Aufgaben nach den schweren und ermittelt nicht nur die Anzahl der richtigen Antworten, sondern misst zusätzlich die Reaktionszeit der getesteten Personen. Und die lässt bei konzentrationsschwachen Menschen vor allem bei den leichten Übungen nach.

Doch ist gerade Aufmerksamkeit in vermeintlichen Routine-Situationen manchmal extrem wichtig, beispielsweise bei Busfahrern oder Fluglotsen. Diese psychometrische Tests genannten Verfahren spielen laut Experten in Bewerbungsgesprächen eine zunehmend größere Rolle.

Sponsored SectionAnzeige