Versicherungsleistungen bei Zahnersatz: Wer zahlt Implantat und Goldkrone?

Keine Sorge: Ihr Sparschwein müssen Sie für Ihre Zähne nicht zur Strecke bringen
Keine Sorge: Ihr Sparschwein müssen Sie für Ihre Zähne nicht zur Strecke bringen

Lang ist's her, dass die gesetzlichen Krankenkassen fleißig zahlten, was der Zahnarzt für nötig hielt. Der Stand der Dinge im Überblick

Ein Besuch beim Zahnarzt artet mittlerweile nicht selten in ein Verkaufsgespräch aus: Nach einem Blick über makelbehaftete Zahnreihen sitzt der Arzt über dem tiefer gelegten Patienten und listet diesem mit ernster Miene die notwendigen Behandlungsmethoden auf. Sorgenvoll schaut er meist aber nicht etwa wegen des maroden Zustandes des untersuchten Gebisses, sondern vor allem weil die Krankenkasse die meisten Behandlungen nur noch zu einem kleinen Teil übernimmt.

Empfiehlt er beispielsweise ein Implantat im Wert von 1800 Euro, übernimmt die gesetzliche Kasse davon nur 278 (Stand 2007). Den Rest muss der Patient aus eigener Tasche zahlen. Und damit er das macht, muss der Zahnarzt die Argumente auf seiner Seite haben. Auf den folgenden Seiten listen wir Ihnen auf, was Sie als durchschnittlicher Kassenpatient noch alles bezahlt bekommen, und vor allem: was nicht.

Private Zusatzversicherungen

Damit Ihnen angesichts des Kostenvoranschläge einer besonders aufwendigen Behandlungen das hohle Grinsen nicht vergeht, können Sie vorher eine private Zusatzversicherung abschließen. Das heißt: Sie zahlen zwischen drei und 25 Euro im Monat zusätzlich an eine Zahnzusatzversicherung, die dann im Falle einer teuren Implantation die Kosten mehr oder weniger übernimmt.

Strahlend weiße schöne Zähne
Wer schöne Zähne haben will, muss oft zuzahlen

Kassenleistung: Zu 100 Prozent gibt es nur den Mindeststandard

Zahnbehandlung: Eine gesetzliche Kasse lässt Sie nicht mit einem ganz und gar hohlen Grinsen zurück. Leistungen wie eine Zahnfüllung übernimmt die Kasse zu 100 Prozent – allerdings nur die Kosten einer Amalgamfüllung, also quasi die Basisversion. Wählen sie eine teurere Leistung, beispielsweise eine Inlay für 300 Euro, erhalten sie von der Kasse lediglich den Zuschuss für eine Amalgam-Füllung: 30 Euro. Die Differenz müssen Sie selbst zahlen.

Zahnersatz: Für eine Krone oder eine Brücke bekommen Sie einen Festzuschuss von 50 Prozent der Regelversorgung, das heißt der Standard-Variante einer Behandlung. Haben Sie Ihre Zähne zehn Jahre lang regelmäßig checken lassen und das auch noch im Bonusheft dokumentiert, bekommen Sie sogar 65 Prozent der so genannten Regelversorgung. Kostet eine Kassenkrone beispielsweise um die 250 Euro, bekommen Sie den festen Kassenzuschuss von 117 Euro von Ihrer Krankenkasse, den Rest zahlen Sie. Das gleiche gilt für die Goldkrone für 500 Euro – für die bekommen Sie auch nur 117 Euro Zuschuss.

Anders sieht es bei sehr großen Brücken und Verblendungen außerhalb des Frontbereichs aus. Sie gelten nicht als Regelleistung und werden von den gesetzlichen Kassen deshalb auch nicht bezuschusst.

Implantate: In diesem Bereich beißen Sie finanziell gesehen auf Granit. Denn die bislang teuren Implantat-Behandlungen gehören derzeit ebenfalls nicht zur Regelversorgung. Das bedeutet: Sie erhalten die Regelversorgung für eine Krone oder eine Brücke – den Löwenanteil zahlen Sie. Beispiel: Kostet ein Implantat für einen Zahn 1800 Euro, bekommen Sie von der Kasse 278 (Zuschuss Zahnersatz) Euro zurück.

Honorare: Ihre Kasse bezahlt den Zahnarzt – jedoch nur zugelassene Leistungen. Das bedeutet, dass Sie für alle Behandlungen, die über den gesetzlichen Mindeststandard hinausgehen selber zahlen müssen – und zwar in der Regel zu einem erhöhten Satz. In den obigen Beispielen sind die zahnärztlichen Extra-Honorare jeweils bereits enthalten.

Langfristig denken bei der Zahnbehandlung
Sichern Sie sich zusätzlich ab, die gesetzliche Kasse zahlt nicht jede Zahnbehandlung

Zahnzusatzversicherung: Wer Luxus will, muss extra absichern

Damit Sie im Ernstfall nicht auf dem letzten Loch pfeifen, bietet sich in manchen Fällen eine private Zahnzusatzversicherung an

Zahnbehandlung: Eine gesetzliche Kasse lässt Sie nicht mit einem ganz und gar hohlen Grinsen zurück. Leistungen wie eine Zahnfüllung übernimmt die Kasse zu 100 Prozent – allerdings nur die Kosten einer Amalgamfüllung, also quasi die Basisversion. Wählen sie eine teurere Leistung, beispielsweise eine Inlay für 300 Euro, erhalten sie von der Kasse lediglich den Zuschuss für eine Amalgam-Füllung: 30 Euro. Die Differenz müssen Sie selbst zahlen.

Eine private Zahnzusatzversicherung kommt für teure Extraleistungen auf, die Ihre gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt – Implantate oder Inlays beispielsweise. Eine solche Versicherung lohnt sich in der Regel nur für aufwendige und teure Behandlungen. Wen eine graue Amalgam-Füllung nicht stört, braucht keine extra Versicherung, denn dafür kommt die gesetzliche Krankenkasse auf.

Wer aber glaubt, in mittelfristiger Zukunft beispielsweise nicht auf Implantate verzichten zu können, sollte sich über den Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung Gedanken machen. Und zwar viele. Denn die Angebote sind vielfältig und teilweise verwirrend. Möglicher Ausweg: Stiftung Warentest bietet gegen eine Gebühr von etwa 13 Euro eine individuelle Computer-Analyse an.

Oft arbeiten die gesetzlichen Krankenkassen mit einem privaten Versicherer zusammen und bieten ihren Versicherten eine Zusatzversicherung zu günstigen Konditionen an. Doch wenn die Angebote dieser Zusatzversicherung schwach sind, lohnt sich ein Vertragsschluss auch zu günstigeren Konditionen nicht. Suchen Sie sich daher gegebenenfalls selbst eine Zusatzversicherung aus und fragen Sie Ihre Krankenkasse, ob diese für Ihre Wahl auch einen günstigeren Tarif vermittelt.

Zahnzustatz-Versicherungen

Damit Sie im Ernstfall nicht auf dem letzten Loch pfeifen, bietet sich in manchen Fällen eine private Zahnzusatzversicherung an

Folgende Versicherungs-Gesellschaften haben Zahnzusatzversicherungen im Programm. Die Liste hat nicht Anspruch, vollständig zu sein.

barmenia.de
arag.de
deutscherring.de
nuernberger.de
wuerttembergische.de
hallesche.de
inter.de
gothaer.de
dkv.com
ruv.de
signal-iduna.de
axa.de
hansemerkur.de
lvm.de
karstadtquelle-versicherungen.de
neckermann-versicherungen.de
vgh.de

Seite 8 von 11

Sponsored SectionAnzeige