Lacher: Männer grunzen, Frauen kichern

Frauen lachen eher melodiös als Männer. Jene dagegen grunzen oder schnauben meist beim Gelächter. Das fanden Forscher in der größten Lach-Untersuchung bisher heraus.

Lachhaft ist die Studie nicht, bei der amerikanische Forscher genau das von Ihren Testkandidaten verlangten: sie sollten lachen. Jo-Anne Bachorowski nahm mit Ihren Kollegen über 1000 verschiedene Sorten von Gelächter auf und werteten Sie aus.

Das wichtigste Ergebnis: Frauen kichern und glucksen eher stimmhaft als Männer. Die schnauben und grunzen meist vor Vergnügen – ohne Intonierung.

Ihre Aufnahmen machte sie, als sie 97 Testpersonen verschiedene lustige Filmszenen vorführte. Bachorowski war überrascht über die "vielen unterschiedlichen Töne, die den Menschen beim Gelächter aus dem Mund schlüpfen.

Sie fand heraus, dass bei Lachsalven eher die Vokale "a" und "e" eingesetzt werden, also eher "hahaha" oder "hehehe". Ganz selten nur lachte jemand mit "i" oder "o". Dass der Weihnachtsmann mit einem "hohoho" seinen Rentierschlitten auf dem Dach parkt, ist also eher unwahrscheinlich.

Sponsored SectionAnzeige