Schmutzige Gedanken: Wenn's ihr dreckig geht

Frage: Wie heitere ich meine Freundin auf, wenn es ihr mal so richtig dreckig geht?
Holger M., Düsseldorf
Er hat's geschafft, sie aufzumuntern
Die Nachbarin: Auf Ihre Nachbarschaftshilfe können Sie immer vertrauen: Sie hat immer eine offene Tür und ein offenes Ohr – und einen gesunden Menschenverstand

Unsere Antwort:

Wirklich süß, Holger! Dass Sie es überhaupt probieren wollen, wird die Stimmung schon heben. Schenkelklopfer sind in depressiven Phasen allerdings tunlichst zu vermeiden. Besser: ihr ein Kaninchen aus der Handtasche zaubern – genau das hat mal ein Mann für mich getan. Ich weiß bis heute nicht, wie ihm das gelungen ist. Und der Freund meiner Freundin Elli hat sich mal einen Frack ausgeliehen und ist dann mit ihr in den Zoo gegangen – zu den Pinguinen. Ist auch prima! Oder Sie leihen sich „Schlaflos in Seattle“ aus. Der Film muntert jede auf, auch wenn sie ihn zum 15. Mal sieht.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige