Langer Schritt: Wie schaffe ich einen Spagat?

Frage: Ich möchte endlich einen richtigen Spagat schaffen. Welche Übungen bringen mich dort hin?
Florian Grieme, Hassel
Endlich Spagat schaffen
Wer Spagat üben möchte, muss sich vorerst richtig aufwärmen

Unsere Antwort:

Wollen Sie vortanzen? Okay, ist ja Ihre Sache. "Wärmen Sie sich zuerst mal gut auf", rät Bundestrainer Wolfgang Dreier vom Deutschen Turnerbund. "Gehen Sie in den Grätschstand. Die Fußspitzen zeigen nach außen. Sie beugen das eine Bein, während das andere gestreckt bleibt. Versuchen Sie, das gestreckte Bein so weit es geht in Bodennähe zu bringen. In der maximalen Dehnposition verharren Sie dann 20 Sekunden."

Wenn Sie sich während der Übung einen Gegenstand unter Ihre Ferse legen (zum Beispiel ein Taschenbuch), rutschen Sie viel leichter in die maximale Dehnposition. "Sie müssen schon bis an die Schmerzgrenze gehen. Sonst wird’s nichts." Wenn Sie täglich zweimal die Muskeln dehnen, schaffen Sie vielleicht nach vier Wochen den Spagat.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige