Trennung: Wie vermeide ich Verluste bei der Scheidung?

Frage: Ich werde bald geschieden. Was kann ich tun, damit ich meine Lebensversicherung nicht verlustreich kündigen muss?
M. G., Quadrath-Ichendorf
Vorsicht bei Scheidung
Lebensversicherung bei Trennung retten

Unsere Antwort:

Wen nicht der Tod, sondern das Schicksal scheidet, der sollte seine Lebensversicherung auf kluge Weise retten. Bei unglücklichem Scheidungsverlauf rinnt beiden nicht nur Geld durch die Finger, sie verlieren auch den Versicherungsschutz.

"Dabei gibt es gute Möglichkeiten", erklärt Volker Schmitz, Experte der Axa Colonia, "etwa den Güterausgleich." In diesem Fall wird der Versicherungskapitalwert gegen andere Werte aufgerechnet. Der eine kriegt dann etwa das Auto und den Bausparvertrag, der andere die Versicherung.

Entscheiden sich die Scheidenden für eine Teilungsregelung, wird der erreichte Rückkaufswert auf zwei Verträge aufgeteilt. Dritte Möglichkeit: Teilkündigung. "Dabei wird die Versicherungssumme halbiert", so Schmitz. "Einem Partner wird die Hälfte des aktuellen Rückkaufswerts der Versicherung ausbezahlt, der andere setzt den Vertrag mit einer neuen Summe fort." Ihnen gefällt keine dieser Möglichkeiten? Dann ist Ihnen am besten mit dem Bezugsrecht gedient. Dabei tritt der Policeninhaber, also Sie, das Bezugsrecht der Lebensversicherung im Todesfall ganz oder entsprechend den Ehejahren an den Ex-Partner ab.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige