Wasserlassen: Wie viel Urin passt in die Blase?

Frage: Mein Kumpel prahlt damit, dass er schon mal eine 1,5-Liter-Flasche in einem Zug mit Urin gefüllt hat! Kann das überhaupt stimmen?
Matthias K., Deidesheim
Den Toilettengang hinauszuzögern, schädigt auf Dauer die Harnblase
Den Toilettengang hinauszuzögern, schädigt auf Dauer die Harnblase

Unsere Antwort:

"Kann stimmen! Aber das ist nichts, auf das man stolz sein kann: Vermutlich hat Ihr Kumpel lange Zeit nur ein- bis zweimal pro Tag gepinkelt – dadurch vergrößert sich das Blasenvolumen. Die Kapazität einer gesunden Blase liegt zwischen 300 und 500 Millilitern. Ab einem Füllungsvolumen von 300 Millilitern spüren Sie einen starken Harndrang und sollten dem auch nachgeben!

Leeren Sie die Harnblase täglich vier- bis fünfmal. Sonst vergrößert sie sich, erschlafft und kann sich nicht mehr komplett entleeren. Die schmerzhaften Folgen: Entzündungen, Blasensteine. Ihnen droht ein Katheter, da Sie nicht mehr pinkeln können. Urologen können per Ultraschall testen, ob sich die Blase vollständig entleert", sagt Dr. Rainer Friedrichs, Urologe aus Hamburg

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige