Frequenzstörung: Wie werde ich meine hohe Stimme los?

Frage: Meine Stimme ist sehr nasal und sehr hoch. Kann man dies durch Behandlung ändern?
Sven Uhlig, Osnabrück
Bei Stimmstörungen ist nur in Einzelfällen eine Operation erforderlich.
Bei Stimmstörungen sollte man sich an einen Phoniater oder HNO-Arzt wenden.

Unsere Antwort:

Zunächst muss der Grund für die ungewöhnlichen Stimmlage geklärt werden: "Schuld an einem nasalen und zu hohen Stimmklang kann eine organische, funktionelle oder hormonelle Störung sein", erklärt Lucas Rosenthal, Gesundheits-Ökonom vom Deutschen Bundesverband für Logopädie in Frechen.

Also sollten Sie zuerst einen Termin beim Facharzt – einem Phoniater oder HNO-Arzt mit Zusatzbezeichnung Stimm-, Sprech- und Sprachstörung – vereinbaren. Der klärt die Ursachen ab und schlägt eine entsprechende Therapie vor. Unter bestimmten Umständen kann es sich dabei sogar um eine Operation handeln, das ist aber immer vom Einzelfall abhängig. Nach der medizinischen Behandlung kommt in der Regel der Logopäde ins Spiel, der dann mit der eigentlichen Therapie beginnt. Weitere Informationen erhalten Sie beim Deutschen Bundesverband für Logopädie, Augustinusstraße 11a, 50226 Frechen, Telefon 02234/691153.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige