Psychopharmaka: Wie werde ich wieder potent?

Frage: Ich muss seit Jahren Psychopharmaka nehmen. Leider beeinflusst dies meine Libido und meinen männlichen Stimmklang negativ. Was kann ich tun?
G. T. aus Berlin
25 Fakten über ihr bestes Stück: 4 von 5 kaufen falsche Kondome
Die Lust liegt bei Null? Ein Hormonprofil kann eine Therapie ermöglichen

Unsere Antwort:

Psychopharmaka haben leider sehr oft Nebenwirkungen auf die Sexualität und die Libido, erklärt Frank Sommer, Professor für Männergesundheit.

Ein Versuch wäre es wert, die Krankheit statt mit Psychopharmaka mit einer Therapie zu bekämpfen. Das hänge aber von der Grunderkrankung ab, so Sommer. Falls dies nicht möglich ist, kann man sein Hormonprofil bestimmen lassen. Dabei wird Blut abgenommen und in einem Speziallabor untersucht. Je nach Ausprägung kann die gezielte Behandlung mit Hormonen, wie zum Beispiel Testosteron, helfen, die Libido zurück zu bringen, so der Experte.

Je nach Art der Erektionsstörung können auch spezielle Übungen oder Medikamente wie Levitra oder Viagra helfen. Diese sind allerdings verschreibungspflichtig.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige