Leistungstief: Wieso bin ich nach dem Krafttraining matt?

Frage: Nach jedem Krafttraining hänge ich drei Tage völlig durch. Die Symptome sind Mattigkeit, ein erhöhtes Schlafbedürfnis und Atemwegsinfekte. Trainiere ich zu viel? Oder liegt das alles vielleicht an meiner Allergie gegen Milcheiweiß ?
Jan Hofmann, Stadtallendorf
Sie fühlen sich schlapp nach dem Sport?
Wenn Sie ihre Leistunsgrenze überschreiten, folgen Schlappheit und Lethargie

Unsere Antwort:

Das klingt nicht gut. Schrauben Sie Ihr Training auf jeden Fall ein bisschen herunter! "Mattigkeit, Schlafbedürfnis und Atemwegsinfekte treten nämlich vor allem dann auf, wenn der Körper überlastet ist", sagt Professor Dr. Claus Vögele, Direktor der Abteilung Klinische- und Gesundheitspsychologie an der Roehampton University London

Wer sich im Studio immer wieder stark verausgabt oder zu häufig trainiert, überschreitet seine persönliche Leistungsgrenze unbemerkt sehr schnell (normalerweise sollte etwa dreimal pro Woche trainiert werden). Und dann kann’s zu Schlappheit und Lethargie kommen.

Besprechen Sie Ihr Pensum am besten noch einmal mit Ihrem Trainer! Es ist übrigens außerdem möglich, dass Ihre Milcheiweißallergie eine Rolle spielt. Ohne Proteine benötigt der Körper nämlich länger zur Regeneration. "Sie sollten sich wegen der Unverträglichkeit unbedingt von einem Ernährungsfachmann beraten lassen", rät Professor Dr. Vögele (etwa bei den Verbraucherzentralen). Gerade bei Allergikern sollte die Ernährung optimal aufs Training abgestimmt sein.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige