Nachtruhe: Wieviel Schlaf ist gesund?

Frage: Wieviel Schlaf benötige ich eigentlich? Und wie viel Abstand sollte zwischen meinem abendlichen Training und dem Einschlafen liegen?
Stefan Derichs, Wuppertal
Wer ausreichend schläft, tut was für die Figur
Wie viel Schlaf wir brauchen, hängt von vielen Faktoren ab. Der Durchschnitt liegt bei siebeneinhalb Stunden

Unsere Antwort:

"Jeder Mensch hat seine eigene Optimal-Schlafzeit", so Dr. Jürgen Zulley vom Schlafmedizinischen Zentrum der Uni Regensburg. Die hängt von den Genen, Alter, Geschlecht und Jahreszeit genauso ab wie vom aktuellen Gesundheitszustand. "Alles zwischen fünf und zehn Stunden pro Nacht kann normal sein. Der Durchschnitt liegt so bei siebeneinhalb Stunden."

Um herauszufinden, wie viel Schlaf man braucht, sollte man den Zeitpunkt des Zubettgehens versuchsweise ändern. Wichtige Kriterien für die richtige Schlafdauer sind: Schlafe ich überwiegend durch und bleibe ich im Laufe des Tages fit? Unwichtig ist, wie man sich direkt nach dem Aufwachen fühlt, denn das hängt nur unwesentlich von der Schlafdauer ab. Sport am Abend ist nicht besonders gut für Ihren Schlaf. Der Experte rät, das Training spätestens vier Stunden vor Ihrem Rendezvous mit dem Sandmännchen abzuschließen. Denn der Körper wird durch abendlichen Sport aufgeputscht, braucht dann lange, um zur Ruhe zu kommen.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige