Digitale Selbstvermessung: WLAN-Waagen im Test

Per WLAN-Waage das Gewicht überwachen
Duell der WLAN-Waagen: Aria (Fitbit) vs. Smart Body Analyzer (Withings)

Gewichts-Überwachung per Internet und Smartphone: Wir haben zwei WLAN-Waagen getestet

Aria von Fitbit, rund 120 Euro, www.fitbit.com
Smart Body Analyzervon Withings, etwa 150 Euro, www.withings.com

Funktionen
Klar, diese Waage ermittelt das Gewicht. Kennt sie Ihre Größe und Ihr Geschlecht (beides wird bei der Einrichtung abgefragt), berechnet sie darüber hinaus noch Ihren Körperfettanteil und Body-Mass-Index (BMI). Mehr Infos sind zum Abnehmen nicht nötig. Die Waage funktioniert mit bis zu 8 Fitbit-Konten verschiedener Personen und ist so auch für Familien und Paare geeignet.

0:1

Funktionen
Die Waage ermittelt bei jedem Wiegen außer dem Körpergewicht auch den Pulsschlag sowie die Luftqualität im Raum, also Temperatur und CO2-Wert – top im Schlafzimmer, um das Klima in der Nacht zu checken. Ihren BMI und Körperfettanteil berechnet sie aus persönlichen Angaben beim Einrichten. Auch sie kann von bis zu 8 Leuten genutzt werden. > Mehr Messwerte bedeuten den Sieg.

Handhabung
Zuerst wird die Waage mit einem WLAN-Netzwerk verbunden. Die Einrichtung eines Fitbit-Kontos erfolgt über die dazugehörige App (iOS und Android) oder den Browser. Betritt anschließend jemand die Waage, synchronisiert sie sich mit dem Fitbit-Konto und schickt die Daten auf das Smartphone und den PC. Simpel!

1:1

Handhabung
Wie funktioniert sie? Die Waage wird per WLAN mit dem Internet oder per Bluetooth direkt mit dem Smartphone oder Tablet (iOS und Android) verbunden. Dann müssen Sie ein Konto einrichten – das geht fix. Beim Betreten der Waage synchronisiert sie sich automatisch. Nachteil: Tablet oder Smartphone sind Pflicht. > Ein gutes Unentschieden

Darstellung
Sowohl App als auch Browser-Ansicht sind übersichtlich – Diagramme zeigen, wie sich einzelne Werte entwickelt haben. Motivierend: Für Erfolge gibt’s Abzeichen, die sich in sozialen Netzwerken teilen lassen. Unausgereift: Sie können Kalorien nur zählen, indem Sie notieren, was Sie gegessen haben – nervig bei Speisen mit vielen Zutaten!

1:1

Darstellung
Die zu der Waage gehörige App ist ebenfalls sehr gut strukturiert. Die ermittelten Messwerte werden sehr übersichtlich in Diagrammen aufbereitet. Gut: Die App verrät, ob Sie Ihrem Wunschgewicht, das Sie jederzeit anpassen können, näher kommen. Hier macht keine Waage der anderen etwas vor. > Eine gerechte Punkteteilung!

Endergebnis
Vorteil der Aria ist, dass ein Computer zur Synchronisation ausreicht. Durch ihre Aufzeichnungen motiviert sie auch tatsächlich zum Abnehmen. Aber: Die manuelle Eintragung der Kalorienzufuhr als Funktion ist nett, schreckt im Alltag jedoch durch eine (noch) unvollständige Lebensmittel-Datenbank und lästige Bedienung ab.

2:3

Endergebnis
Im Grunde funktioniert diese Waage wie ihre Konkurrenz auf der linken Seite. Einziger Nachteil: Sie benötigen ein Tablet oder Smartphone. Die vielfältigeren Messwerte und die flexiblere Bedienung via Bluetooth – die Waage ließe sich ohne WLAN betreiben und etwa mit auf Reisen nehmen – verhelfen letztlich zum >knappen Sieg.

Sponsored SectionAnzeige