Maßanfertigungen: Wo finde ich einen guten Schneider?

Frage: Woran erkenne ich eine guten Maßschneider?
Frank Habersack, Hannover
Maßanzug: Für einen Maßschneider müssen Sie ordentlich etwas hinlegen
Für einen Maßschneider müssen Sie ordentlich etwas hinlegen

Unsere Antwort:

"Das Verhältnis zwischen Kunden und Maßschneider ist eine sehr persönliches", sagt Schneidermeister Bernd Lotte, Vorsitzender der deutschen Modekommision, Bielefeld. Generelle Kriterien gibt es also nicht.

"Gehen Sie in eine Schneiderei, betrachten Sie die Auslage und lassen Sie sich beraten", rät der Experte. Testen Sie dabei, wie stark der Schneider auf Ihre Wünsche eingeht und wie gut er Sie bei der Stoffauswahl berät. "Mindestens zwei Anproben sollte man Ihnen anbieten, damit Sie am Ende einen perfekt angepassten Anzug erhalten", sagt Lotte. "Für einen guten Maßanzug müssen Sie mit rund 50 Arbeitsstunden rechnen", sagt der Fachmann, "was sich dann auch im Preis niederschlägt." Legen Sie schon mal mindestens 2500 Euro bereit - Dumping-Preise weit darunter sprechen nicht gerade für die Qualität des Anzuges. Weitere Infos gibt's auch im Internet: www.mode-institut.de

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige