Ansteckende Affäre: Woher kommt die Penis-Infektion?

Frage: Ich liebe die Abwechslung. Aber beim Sex mit einer meiner Freundinnen, die mit Spirale verhütet, hole ich mir immer eine Penis-Infektion bzw. eine Eichel-Entzündung. Warum?
T. F., Karlsruhe
Mit Infektionen an Ihrem besten Stück ist nicht zu spaßen

Unsere Antwort:

Symptome wie Entzündungen an der Eichel, Juckreiz, Ausfluss und Harndrang deuten immer auf eine Infektion hin, die beim ungeschützten Sex rasch übertragen werden kann. " Die Spirale hat damit aber nichts zu tun", sagt der Hamburger Urologe Professor Hartmut Porst. "Die am häufigsten vorkommenden Infektionskeime sind Mykoplasmen, Ureaplasmen, Chlamydien, Trichomonaden und Candida-Pilze. Seltener sind Gonokokken (Tripper) oder Spirochäten (Syphylis)."

Diese kleine Liste sollte Sie also zu folgendem Schluss bringen: Besuchen Sie schnellstens den Urologen Ihres Vertrauens. Und lassen Sie das unbedingt auch alle Ihre "Abwechslungen" wissen, mit denen Sie ohne Kondom schlafen. "Denn bei einer solchen Infektion müssen immer alle miteinander in intimem Kontakt stehenden Personen untersucht und gleichzeitig behandelt werden", so der Experte. "Sonst werden die Infektionskeime in der Art eines Ping-Pong-Systems immer wieder gegenseitig übertragen."

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige