Lernen im Ausland: Woran erkennt man eine gute Sprachschule?

Frage: Ich möchte gern einen Sprachkurs im Ausland belegen. Gibt es eine Möglichkeit, sich über die Qualität und Seriosität der dortigen Sprachschulen vorab zu informieren?
Rainer Rosenberg, Freising
Die Qualität des Unterrichts bestimmt den Erfolg der Sprachreise
Eine Sprache im Ausland zu erlernen, hat oftmals mehr Erfolg.

Unsere Antwort:

Erst einmal Gratulation: Sie haben sich für die effektivste Methode entschieden, eine neue Sprache zu lernen. "Der Zwang, sich auch außerhalb des Unterrichts mit der Sprache auseinander setzen zu müssen, führt zu einem deutlich besseren Lernerfolg", erklärt Stefan Lamberti, ehemaliger Geschäftsleiter bei Euro-Sprachreisen in Stockstadt. Hemmungen werden abgebaut, und dadurch, dass man die Sprache täglich in verschiedenen Situationen anwenden kann, entwickelt sich auch das notwendige Selbstbewusstsein, um später in den fremden Ländern immer den Mund aufzukriegen.

Die Qualität des Unterrichts bestimmt den Erfolg der Sprachreise. Beim Fachverband deutscher Sprachreise-Veranstalter, der sich vor allem der Qualitätssicherung widmet, finden Sie eine Übersicht über Sprachreise-Veranstalter. Dort informiert man Sie auch über vergleichbare nationale Dachverbände für Sprachschulen im Ausland, die ähnliche Qualitätskriterien als Maßstab haben. Bevor Sie also Hals über Kopf in irgendeine Sprachschule stürzen, erkundigen Sie sich vorher genau und vergleichen Sie die Angebote.

Wer seinen Sprachkurs über einen deutschen Veranstalter bucht, hat außerdem mehr Rechtssicherheit, da Sie bei Direktbuchung im Ausland dem Reiserecht des jeweiligen Landes unterliegen! Die Kosten für eine Sprachreise hängen übrigens von den Leistungen ab. "Für eine Woche Sprachkurs müssen Sie mindestens 600 Euro einkalkulieren, nach oben sind keine Grenzen gesetzt", weiß der Experte.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige