Kaufberatung: Gut geknotet

T-Shirt übers Hemd

Der Schlips hängt vielen Männern im wahrsten Sinne des Wortes zum Hals heraus. Zu Unrecht. Mit unseren Tipps unterstreichen Sie Ihr Outfit

Das Material
Ein Schlips aus reiner Seide ist ein Muss in jedem Männerschrank. Viskose und Mischgewebe sind zwar nicht ganz so elegant, schonen allerdings den Geldbeutel. Im Herbst und Winter stellen Wolle und Strick eine warme und zugleich gemütliche Alternative dar.

Das Muster
Schwarze Krawatten tragen nur Trauernde oder Blues Brothers. Grell bunte Motiv-Schlipse sind als Party-Mitbringsel witzig, umbinden sollten Sie die aber nie. Wer modisch nicht so bewandert ist, sollte nichts riskieren: Bei offiziellen Anlässen und im Büro sind Sie mit dezent- einfarbigen oder schlichten Punkte- oder Streifenkrawatten gut beraten

Die Naht
Handgenähte Krawatten sind das Beste, was Sie für Ihr Geld bekommen können. Achten Sie unbedingt auf die Längsnaht an der Innenseite: Auch wenn eine Nähmaschine am Werk war, muss die Naht flexibel sein. Sie kann dann beim Binden elastisch auf Ihr Zerren reagieren und ihre ursprüngliche Form wahren

Die Länge
Zwei Dinge sind zu beachten: Wie groß sind Sie und welchen Knoten bevorzugen Sie? Probieren Sie das neue Stück vor dem Kauf unbedingt aus, denn hier kommt’s wirklich auf die Länge an. Die Spitze Ihrer Krawatte endet die idealerweise kurz über dem Hosenbund beziehungsweise dem Gürtel.

Die Einlage
Eine hochwertige Einlage garantiert Festigkeit und verhindert so, dass sich die Krawatte beim Tragen verdreht. Achten Sie darauf, dass sich die Einlage gleichmäßig und voluminös anfühlt. Das Nonplusultra ist eine 7fach gefaltete Krawatte aus reiner Seide (Seven- Fold-Tie). Der so zusammengelegte Stoff ersetzt in diesem Fall die Einlage

Der Preis
Er liegt je nach Stoffqualität, Herstellungsmethode und Label bei etwa 20 bis 100 Euro. Für einen guten, handgenähten Seidenbinder müssen sie um die 70 Euro investieren. Alles, was darüber liegt, bezahlen Sie für den Namen

Sponsored SectionAnzeige