Arbeiten im Ausland: Work and Travel leicht gemacht

Ein Jahr ins Ausland: Aber wohin?
Sydney – die Metropole Australiens. Von hier aus können Sie zum Beispiel ein Jahr Work and Travel in Down Under starten

Im Ausland leben und arbeiten: Wie Sie Ihr Auslandsabenteuer am besten planen

Viele sind es leid, fremde Länder lediglich als Tourist zu bereisen. Sie vermissen einen tieferen Einblick in die Kultur und Kontakt mit den Menschen. Deswegen entscheiden sich viele, vorwiegend jüngere für das so genannte Work and Travel (zu deutsch: Arbeiten und Reisen). Dieses Abkommen zwischen bestimmten Ländern, ermöglicht Ihnen für eine Zeit lang in einem anderen Land zu arbeiten.
Im Folgenden stellen wir die verschiedenen Optionen vor, wie Sie einen solchen Aufenthalt im Ausland selbst oder mit Hilfe einer professionellen Agentur organisieren können.

Was ist Work and Travel
Wie bereits erwähnt bietet Work and Travel vor allem jungen Menschen (18-35 Jahren, je nach Land), die einzigartige Möglichkeit ein Land nicht nur als Tourist zu bereisen, sondern gleichzeitig auch die Arbeitswelt zu erkunden. Wenn Sie es richtig machen, wechseln Sie ständig die Perspektive und nehmen so mehr als nur flüchtige Urlaubseindrücke mit nach Hause.

Work and Travel heißt zunächst einmal nichts anderes als ein Arbeitsvisum auf Zeit für ein bestimmtes Land zu bekommen. Solche Abkommen hat Deutschland unter anderem mit USA, Kanada, Japan, Neuseeland und Australien geschlossen.
Diese Work and Travel-Visa werden in der Regel für ein Jahr ausgestellt. In dieser Zeit können Sie je nach Wunsch und Bedarf arbeiten oder reisen, je nachdem wie leer der Geldbeutel gerade ist. Und genau da liegt der Reiz dieses Abkommens: Reiseabenteuer und „Alltagsleben“ im Gastland lösen sich ab.

Seite 2 von 13

Sponsored SectionAnzeige