PDF-Download: Workout für Schultern und Arme

Das Mehrwert-Workout – Schultern und Arme
Workoutplan für die Arme und Schultern: Kreuzheben trainiert Ihre Schultern und Arme

Muskeln müssen nicht nur auf der Hantelbank, sondern auch im Alltag bestehen – neue, komplexe Übungen als Gratisdownload

Von diesem Trainingsprogramm profitieren fast alle Ihre Muskeln. Grund: Wir haben ausschließlich komplexe Übungen ausgesucht, die zwar in erster Linie Arme und Schultern trainieren, aber immer auch andere Muskelgruppen zur Mitarbeit zwingen. Das spart Zeit und gibt Ihnen mehr Möglichkeiten, die Übungen in Ihren persönlichen Trainingsplan einzubauen. Drei weitere gute Gründe für dieses Workout:

  1. MEHR SICHERHEIT Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des Körpers. Gerade das aber macht sie besonders verletzungsanfällig. Eine gut ausgebildete Muskulatur ist wie ein Schutzpanzer. Vorsicht! Überschätzen Sie sich nicht und steigern Sie das Gewicht langsam (ideal: in Fünf-Prozent-Schritten).
  2. HÖHERE SCHLAGKRAFT Ein starker Trizeps setzt sich nicht nur beim Boxen durch, sondern ist auch wichtig für alle anderen Sportarten, bei denen Sie Ihre Arme schnell und kraftvoll strecken müssen (etwa bei Würfen).
  3. WENIGER KOPFWEH Wer den Trapezius und den Deltoideus regelmäßig fordert, beugt dadurch Verspannungen in Schultern und Nacken vor. Wichtig: Übungen stets über den vollen Bewegungsumfang durchführen! Der Nebeneffekt: ein schmerzfreier Kopf.
Seite 3 von 9

Sponsored SectionAnzeige