PDF-Download: Workout ohne Hanteln

Am Kabelzugturm können Sie sämtliche Muskelgruppen effektiv fordern
Der Kabelzugturm erspart das lästige Hantelscheiben-Schleppen

Schluss mit dem ständigen Gerätewechsel! Um Ihren Körper von Kopf bis Fuß zu trainieren, reichen Kabelzug oder Tube völlig aus

Nervt es Sie auch, die Hälfte Ihres Workouts damit zu verbringen, Gewichte an Hantelstangen zu montieren oder ewig das Gerät zu wechseln? Dann steigen Sie doch um auf einen Kabelzugturm. Damit können Sie sämtliche Muskelgruppen effektiv fordern – ohne für jede Übung Ihren Werkzeugkoffer auszupacken oder auf Wanderschaft zu gehen. Im Fitness-Studio bietet die oftmals vernachlässigte Multi-Maschine mehr Bewegungsvielfalt als jede andere Kraftstation. Und auch daheim können Sie an den Strippen ziehen: Mit einem Tube, einem dehnbaren Gummiseil mit festen Griffen an beiden Enden, können Sie ebenfalls den ganzen Körper trainieren. Wir zeigen Ihnen 16 Zugkraft-Übungen, acht für zu Hause und acht für das Studio.

Dazu gibt es Intensitätstechniken zur Effektivitätssteigerung.

ZUG UM ZUG BESSER

Höchstkontraktionen Versuchen Sie, bei den letzten zwei bis drei Wiederholungen einer Übung die Position für drei Sekunden zu halten, wenn der Muskel die Maximalspannung erreicht hat.

Reduktionssätze Machen die Muskeln schlapp, verringern Sie bei einem Satz das Gewicht zwei- bis dreimal. Kabelzug einfach umstecken, Tubes mehr Spiel geben – bringt mehr Wiederholungen.

Teilwiederholungen Eine gute Alternative, wenn die Muskeln erschöpft sind: Reduzieren Sie bei einer Übung stetig den Bewegungsradius. Tube öfter um die Bank wickeln oder kürzer fassen, beim Kabelzug Bewegung nicht komplett ausführen.

Seite 9 von 11

Sponsored SectionAnzeige