Technik-Glossar: X Y Z

Das Lexikon der Multimedia-Technik – von Yahoo bis Zugriffsrecht

Yahoo
Der Name bedeutet Juchu, denn wer suchet, der findet. Das breite Angebot im Internet macht es schwer, Infos schnell und gezielt zu einem bestimmten Thema zu finden. Yahoo ist ein Suchprogramm, das hierbei helfen kann, indem man einfach das gewünschte Schlagwort eingibt und entsprechende Hinweise erhält. Mit seiner Hilfe lassen sich auch Internet-Adressen, Informationen zu Städten, Bibliotheken, verschiedenste Themenfelder und vieles mehr finden. Im Internet ist der Suchdienst unter http://www.yahoo.com. erreichbar.

YUV
Im europäischem Fernsehen verwendetes Farb-Koordinatensystem. Die Farbinformation wird im YUV-Farbformat gespeichert: Y beinhaltet das Helligkeitssignal (Luminanz), U und V beinhalten die Farbinformation (Chrominanz).

Zeitsignatur
Zeitsignaturen verknüpfen elektronische Dokumente mit der gesetzlich gültigen Uhrzeit. Dadurch ist nachvollziehbar, wann eine digitale Aufzeichnung stattgefunden hat. Zeitsigniersysteme liefern fälschungssichere Zeitstempel für Webseiten und machen E-Mails sowie Internet-Bestellungen zeitlich nachvollziehbar.

ZIP
ZIP ist ein Datenkompressionsformat, in dem Daten und Programmdateien vorrübergehend verkleinert werden können, um Speicherplatz zu sparen. Mit Zip-Packprogrammen verkleinerte Dateien tragen die Dateiendung .zip. Eine Zip-Diskette kann rund 100 Megabyte Daten speichern, während eine herkömmliche 3,5 Zoll-Diskette nur eine Speicherkapazität von 1,4 Megabyte hat.

Zugangsgeschwindigkeit
Für die Geschwindigkeit, mit der die Datenpakete durch die Leitung geschickt werden, sind sowohl Ihr Modem als auch das der Gegenstelle zuständig. Ein Modem mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 14.400 Bit pro Sekunde ist um die Hälfte langsamer als eines mit 28.800 Bit pro Sekunde. In der Praxis spielt auch die Geschwindigkeit eine Rolle, mit der die Daten zum Beispiel durch die Leitung der Internet-Anbieter fließen.

Zugriffsrecht
Die gezielte Vergabe von Rechten für Benutzer, damit diese die freigegebenen Daten und Ressourcen im Netzwerk benutzen können. Die Verwaltung der Zugriffsrechte wird von der Netzwerk-Software vorgenommen.

Seite 10 von 10

Sponsored SectionAnzeige