Hochzeitsplanung: Zeitplan für Ihre Heirat

Die richtige Hochzeitsplanung ermöglich erst den schönsten Tag
Die richtige Hochzeitsplanung ermöglich erst den schönsten Tag im Leben

Schritt für Schritt zum Traualtar: So vergessen Sie nichts und geraten nicht unnötig in Stress

Noch ein Jahr: "Legen Sie sich ein Hochzeitskonto an und schließen Sie eine Versicherung ab – gegen Verschiebungen, Sachschäden und Absagen", rät der Hochzeitsplaner Frank Matthée aus Berlin. Ein Designerkleid braucht vier Monate bis zur Fertigstellung. In der Hauptsaison (von Mai bis Juli) müssen Sie mit langen Lieferzeiten rechnen. Buchen Sie die Zimmer für sich und die Gäste.

Noch sechs Monate
Beim Standesamt anmelden und den Ort für die Zeremonie wählen. Suchen Sie sich die Kirche und den Pfarrer aus. kaufen Sie sich Ihren Anzug und letzte Braut-Accessoires wie Schleier, Schuhe und Strumpfband.

Noch vier Monate
Zeit, sich um die Hochzeitstorte und ein passendes Gefährt für die Brautleute zu kümmern. Wählen Sie Einladungskarten aus und verschicken Sie diese.

Noch eine Woche
Besorgen Sie alles fürs Notfallpaket am Hochzeitstag: Ersatzhemd, Aspirin, Kosmetika et cetera. Halten Sie alle nötigen Dokumente griffbereit. Nehmen Sie Urlaub. Gönnen Sie sich eine Wellness-Behandlung, gehen Sie zum Friseur und zur Kosmetik. Nehmen Sie sich Zeit für bereits angereiste Gäste.

Die letzten Stunden
Sie haben genug mit sich selbst zu tun. Letzte Feinheiten sollten von Brautjungfern und den Trauzeugen erledigt werden. Sorgen Sie sich nicht, Sie könnten die Ringe vergessen. Trinken Sie lieber ein Gläschen Sekt gegen die Aufregung. Übrigens: Sollten Sie in letzer Sekunde absagen, hat wohl Ihr letztes Stündlein geschlagen.

Hier gibt's Regeln für Trauzeugen. Wenn Sie wissen wollen, wie lang Ihr Eheglück anhalten, dann klicken Sie hier. Wie aus Bekannten Ehepaare werden, lesen Sie hier.

Sponsored SectionAnzeige