757 bis 3029 Meter: Skiurlaub in Zell am See und Kaprun im Salzburger Land

Skiurlaub in Zell am See und Kaprun
Skiurlaub in Zell am See im Salzburger Land

Mit Kitzsteinhorn und Schmittenhöhe besitzt die Sportregion zwei Skiberge von Weltformat. Abwechslung bieten die familienfreundlichen Pisten am Maiskogel und das Freizeitangebot der Kleinstadt Zell am See

Pistenplan 2014/15: Zell am See-Kaprun
Die Skigebiete Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn / Kaprun

Manches kann man einfach nicht oft genug sehen. Das gilt ganz besonders für die Region zwischen Zell am See und Kaprun und im speziellen für die Berge Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn. Der Panoramablick von der Schmittenhöhe auf die Dreitausender der Hohen Tauern, der Zeller See mit der eleganten Schneepyramide des Kitzsteinhorns als Kulisse, die verführerischen Schneefelder des Gletscherskigebietes unter dem Kitzsteinhorn, diese Motive begeistern immer wieder.

Das großartige Panorama der 2000 Meter hohen Schmittenhöhe über Zell am See hat bereits Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Josef begeistert und bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Seit 1928 führt aus dem Schmittental eine Seilbahn auf den Zeller Hausberg, der hufeisenförmig über dem kleinen Städtchen aufragt.

Von der Stadt auf die Piste
Wer in Zell am See wohnt, der kann quasi aus der Stadt mit der Zeller Bergbahn ins Skigebiet schweben, oder er fährt hinauf zur Talstation der altehrwürdigen Schmittenhöhebahn. Von dort führen mittlerweile drei Bahnen ins Skigebiet. Denn seit drei Jahren wird die Schmittenhöhebahn durch die Achtergondelbahn TrassXpress entlastet, die von der Talstation direkt zum Breiteck führt und neben der Bergstation der Areitbahn III endet.

Skifahrerisch lassen die abwechslungsreichen Pisten keine Wünsche offen. Reine Genussabfahrten findet man sonnseitig zwischen dem – nomen est omen – Sonnkogel und der Sonnenalm sowie am Hirschkogel- Express, dessen großzügige Hänge in der Regel stark frequentiert sind.

Sportlicher sind die etwas steileren Hänge am Kettinglift sowie die fünf Talabfahrten. In Kaprun spielt sich der Skibetrieb auf zwei Etagen ab. Während das Kitzsteinhorn Skivergnügen in hochalpiner Umgebung bietet, bewegen sich die Abfahrten im Familienskigebiet Maiskogel unterhalb der Waldgrenze. Vor allem für schwächere Skifahrer sind die leichten bis mittelschweren Abfahrten, die gleich am Ortsrand beginnen, gut geeignet. Unterfordert wird man hier dennoch nicht, schließlich liegen zwischen dem höchsten per Lift erreichbaren Punkt am Maiskogel und Kaprun rund 900 Höhenmeter.

Touristinformationen
SCHMITTENHÖHEBAHN AG
Postfach 8
A-5700
Tel: 00 43/6542 789-0
Fax: 00 43/6542 789-13
Website:www.schmitten.at/
Email:schmitten@schmitten.at

Lift-Preise 2015/16Euro
Tag48
Woche255
Saison645
Transport
Lifte53
Sessel17
Schlepp23
Seilbahn13
Pisten138 Km
leicht57 Km
mittel49 Km
schwer32 Km
Beschneite Pisten
108,5 Km
SonstigesHalfpipe, Rennstrecke, Langlaufstrecke
Snowparkja
Seite 24 von 34

Sponsored SectionAnzeige