Berufswunsch: Radprofi: Bin ich zu alt für eine Karriere?

Frage: Habe ich mit meinen 20 Jahren noch die Chance Radprofi zu werden oder bin ich dafür schon zu alt? Ich fahre seit anderthalb Jahren Rennen.
Julian Aymans, Goch
Jung übt sich ...
Der Weg zum Profi führt über Wettkampferfolge

Unsere Antwort:

„20 Jahre ist als Einstiegsalter schon ziemlich hoch“, sagt Hans-Michael Holczer, Manager des Teams Gerolsteiner. Ein direkter Einstieg bei den Radprofis ist zudem ausgeschlossen, der Weg führt immer über Wettkampferfolge. Wenn bei den Rennen Talent zu erkennen ist, folgt die Verbands- oder Nationalmannschaft, in der das Höchstalter allerdings auf 23 Jahre begrenzt ist. „Schlüsselqualifikation für einen Wechsel in das Profilager war in den vergangenen Jahren die Zugehörigkeit zur Nationalmannschaft oder eine Medaille bei den Weltmeisterschaften“, sagt Holczer.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige