Vorzeitiger Samenerguss: Zu früh gekommen

Verhindern Sie ein zu kurzes Vergnügen
Strategien gegen den vorzeitigen Samenerguss: Verlängern Sie das Vergnügen

Erster! Erster? Der Weidener Urologe Theodor Klotz erklärt Strategien gegen vorzeitigen Samenerguss

Trainieren: Stärken Sie die Beckenbodenmuskulatur, in der Ihr bestes Stück steckt. Am besten mit der Katzenbuckel-Übung, die Sie noch aus dem Sportunterricht kennen (20-mal anspannen). So lässt sich die Ejakulation besser kontrollieren. Wer zu zweit üben will, probiert es mit der Start-Stopp-Technik: kurz vorm Kommen mit der Stimulation aufhören (öfter wiederholen). Ziel: 15 Minuten durchhalten. "Der Erfolg stellt sich leider häufig erst nach Wochen ein", so Klotz.

Cremen: Reiben Sie Ihren Penis 20 Minuten vorher mit einer betäubenden Salbe ein (zum Beispiel Anästhesin, rezeptfrei aus der Apotheke), das verzögert die Spritztour. Nachteil: vom Spüren keine Spur. "Benutzen Sie ein Kondom, sonst wird auch Ihre Partnerin gefühllos", rät der Urologe. Wer sich nicht die Hände schmutzig machen möchte: Von Durex gibt's ein Kondom mit Betäubungsmittel (Name: Performa).

Schlucken: Und zwar Antidepressiva. Deren positiver Nebeneffekt: Sie erhöhen die Konzentration eines Neurotransmitters, der die Ejakulation hemmt. Klotz: "Leider nur eine Nebenwirkung von vielen." Müdigkeit, Muskelschwäche und Gewichtszunahme können ebenfalls auftreten. Und darüber hinaus müssen Sie das Mittel etwa fünf Stunden vorher nehmen (wer weiß denn schon, wann es wieder zur Sache geht).

Quetschen: Für den Notfall: der Squeeze-Griff. Drücken Sie vorm Samenerguss mit dem Daumen auf die Eichel, bis der Druck verschwindet. Klotz: "Das erfordert Übung."

Sehen Sie in unserer Mediashow, wie Sie die Probleme der Liebe überwinden. So trainieren Sie Ihre Ausdauer. Sexfrust ist keine Seltenheit – lesen Sie hier warum.

Sponsored SectionAnzeige