Die erste Begegnung: Zufall – Beginn einer Freundschaft

Freundschaft: Oft ist es der Zufall der ersten Begegnung
Zufall – Beginn einer wunderbaren Freundschaft

Wie das frisch geschlüpfte Kücken seine Mutter wählen auch wir diejenigen, die wir als erste treffen als Freunde

Wenn Sie vor kurzem Ihre Traumfrau getroffen haben, dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass dies reiner Zufall war. Denn wir suchen uns unsere Freunde offenbar viel zufälliger aus, als bisher angenommen, so eine Leipziger Studie. Mit wem wir Freundschaft schließen, hängt unter anderem einfach davon ab, wen wir als erstes über den Weg laufen – bei dem bleiben wir dann auch.

Die Leipziger Psychologen um Mitja Back hatten Erstsemester-Studenten wahllos nebeneinander gesetzt und nach einem Jahr befragt, wie sich ihre Beziehung seitdem entwickelt hätten. Ergebnis: Personen, die bei ihrer ersten Begegnung rein zufällig nebeneinander oder auch nur in einer Reihe gesessen hatten, waren nach einem Jahr stärker miteinander befreundet als mit anderen, so Back.

Back zufolge ist dies ein Indiz dafür, dass zufällige Nähe beim Kennenlernen langfristige Entscheidungen beeinflusst. Allerdings wäre es falsch davon auszugehen, so Bach, dass unsere Beziehungen zu 100 Prozent vom Schicksal bestimmt werden.

Sponsored SectionAnzeige